MACNOTES

Veröffentlicht am  25.12.12, 22:27 Uhr von  Alexander Trust

Minecraft Mobile nur Scam von Installous für iPhone und iPad

Minecraft Mobile a Minecraft Mobile a

Der Kollege John Biggs hat auf einen Anbieter von Software im App Store für iPhone und iPad hingewiesen, der nur an das Geld der Leute kommen möchte: Installous. Der Anbieter veröffentlicht zum Beispiel Minecraft Mobile a im App Store, bei dem es sich nur um einen Fake handelt, und nicht um das offizielle Minecraft-Game von Mojang.

Wer auf seinem iPhone oder iPad Minecraft spielen mag, der greift zur Minecraft – Pocket Edition. Diese kostet derzeit 5,99 Euro.

Überhaupt nichts mit Minecraft zu tun hat Minecraft Mobile a von Installous. Alle anderen Apps vom selben Anbieter sollen ebenfalls laut TechCrunch nur Fake-Apps sein, über die ungerechtfertigt verdient werden soll.

Warum tut Apple nichts?

Merkwürdig ist, dass der Anbieter aus Cupertino nicht hellhörig wird. Während der Kollege John Biggs von TechCrunch auf negative Wertungen hinweist, ist das im deutschsprachigen App Store nicht so einfach. 140 Wertungen stehen offenbar zu Buche. Die App erhielt bislang 4 von 5 Sternen im Schnitt. Es deutet entsprechend daraufhin, dass an dieser Stelle manipuliert wird. Teilweise sind die Nutzer indes selbst Schuld, wenn man 5 Sterne verteilt, aber in Form von einer Rezension genau das Gegenteil formuliert, nämlich, dass die App nichts mit Minecraft zu tun hat.
Minecraft Mobile a hat sogar schon einige Updates hinter sich und ist immer noch im App Store zu finden, obwohl es entsprechend seit Beginn an eigentlich eine Fake-App gewesen sein muss. Nun stellt sich die Frage, warum die Nutzer nicht aktiv werden, und bei Apple ihr Geld zurückfordern. Dieses Phänomen kenne ich persönlich allerdings aus anderen Bereichen im realen Leben: Mir sind durchaus Leute bekannt, die sich scheuen, trotz eines rügbaren Sachverhaltes, Waren umzutauschen.

Wenn die App, respektive die Apps von Installaous bislang nicht auf dem Schirm von Apple waren, können wir nur hoffen, dass die Nutzer sich fortan stärker beschweren, damit Apple die Apps genauer unter die Lupe nimmt. Im Fall von Minecraft Mobile a bekommen Nutzer nämlich nur buntes Flickern angezeigt.

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Minecraft – Pocket Edition
Publisher: Mojang
Bewertung im App Store: 4.0/5.0
Preis: 5.99 EUR

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  vis7mac sagte am 26. Dezember 2012:

    Das Problem ist nicht, dass Apple nicht einschreitet, sondern dass man jederzeit alle Details wie Screenshots, Name, Beschreibung etc. einfach ändern kann, *nachdem* das App durch das Bergwerk durch ist.
    Details dazu gibt es im lesenswerten Artikel der Firma Panic: http://www.panic.com/blog/2012/11/app-scams/

    Klar, Apple könnte einschreiten, aber dafür müssten sie den gesamten App Store die ganze Zeit monitoren.

    Antworten 
    •  at sagte am 26. Dezember 2012:

      Danke für den interessanten Hinweis. Das ist natürlich blöd, aber andererseits könnten zum Beispiel Entwickler, die mal nen Rechtschreibfehler mitveröffentlicht haben, den dann nicht so schnell ausbessern, oder bei auftretenden Bugs nicht mit irgendwelchen Botschaften auf die Kunden reagieren.

      Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de