News & Rumors: 27. Dezember 2012,

iPads und iPhones 2013 mit IGZO-Displays von Sharp?

iPad mini
iPad mini

Neuen Medienberichten zufolge soll Apple derzeit evaluieren, ob man im kommenden Jahr seine Tablet- und Smartphone-Produkte wie iPhone und iPad auf die IGZO-Display-Technologie von Sharp umstellt.

Die Gerüchte darüber, dass Apple für seine Touchscreen-Produkte auf IGZO-Displays aus dem Hause Sharp wechseln könnte, sind nicht neu. Seit der Veröffentlichung des iPad 3 wird über die Verwendung von IGZO spekuliert.
Apple soll aber nun ganz konkret Gespräche mit Sharp darüber aufgenommen haben, welche Kapazitäten der Hersteller im kommenden Jahr produzieren könne. Auch werde offenbar darüber diskutiert, ob AU Optronics ebenfalls an der Produktion beteiligt sein könnte.

Werbung

Die chinesische DigiTimes berichtet aus nicht genannten Quellen aus der „Industrie“ über Apples Pläne.

Laut Arnold Kim von den Kollegen von MacRumors soll Qualcomm zuletzt in Sharp investiert haben, um die IGZO-Technologie voranzutreiben. Diese soll, wie zum Teil schon früher berichtet, diverse Vorteile gegenüber bisherigen Touchscreens bieten. Neben niedrigerem Energieverbrauch ist die Rede von besserer Sensitivität und einer erhöhten Pixeldichte.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>