Special News: 27. Dezember 2012,

iWatch: Gerücht um Armbanduhr von Apple und Intel für 2013 flaut wieder auf

iPod nano und shuffle
iPod nano und shuffle

Meldungen über eine „intelligente“ Armbanduhr aus dem Hause Apple sind nicht neu. Aktuell gibt es erneut Gerüchte über eine mögliche Veröffentlichung einer „iWatch„, die in Zusammenarbeit zwischen Apple und Intel entstehen könnte.

Von der ersten Jahreshälfte 2013 ist die Rede in einem chinesischen Online-Medium (TGBus) und die Information soll anonymerweise aus Kreisen von Zuliefererbetrieben stammen. Die SmartWatch von Apple und Intel soll via Bluetooth mit dem iPhone verbunden werden können und man kann mit ihr auch Telefon-Gespräche beantworten. 1,5 Zoll groß soll ein OLED-Bildschirm sein, der den Löwenanteil der Armbanduhr ausmacht.


Sony hat mit der Smart Watch bereits ein solches Produkt in petto. Jordan Crook (TechCrunch) betont allerdings, dass mit der Einführung von Bluetooth 4.0 der Energiebedarf für eine solche Uhr gesunken sei und den praktischen Nutzen erhöhen könnte. Gepaart mit Apples iOS-Ökosystem und Design, hofft er auf eine Armbanduhr, die nicht nur für Geeks interessant sei.

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  RAILoMOTIVE (27. Dezember 2012)

    @Macnotes Oh ja, Apple, gib uns die iWatch, damit ich meinen lifestyle ganz dir widmen kann und die Zeitungen was zu schreiben haben! ^^


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>