MACNOTES

Veröffentlicht am  27.12.12, 1:20 Uhr von  Alexander Trust

Googles News Keywords-Meta-Tag bislang nur rudimentär im Einsatz

Google News für Tablets optimiert Google News für Tablets optimiert

Glaubt man einem Bericht des Suchmaschinen-Anbieters Blekko, dann würden bislang lediglich 5 Prozent der Google-News-Quellen auf Googles neuen Meta-Tag “news_keywords” vertrauen.

Wenn die Auswertungen von Blekko zwar nicht auf das gesamte Web zutreffen, so können sie doch ein Indiz dafür sein, dass ein Volkssport von Internetdienstleistern, das sogenannte SEO – die Suchmaschinenoptimierung – nicht immer am Zahn der Zeit agiert. Vor Monaten bereits hat Google einen neuen Meta-Tag eingeführt, der es Anbietern von Nachrichten-Quellen erlaubt, über einen speziellen Meta-Tag bis zu 10 News-Keywords für den Google-News-Bot abzustellen.

Es ist unklar, wie viel Einfluss Google dem bislang beimisst, doch tatsächlich beschäftigt sich der Suchmaschinen-Riese damit, wie aus einem Beitrag bei SearchEngineLand (engl.) hervorgeht. Google selbst gab Danny Sullivan keine Antwort auf die Frage, wie viele News-Quellen denn nun tatsächlich den neuen Tag verwenden würden.

5-Prozent-Hürde

Tatsächlich gab Google aber im September an, dass im englischsprachigen Raum 50.000 News-Quellen ausgewertet würden. Die Suchmaschine Blekko wertete ihre vorhandenen Daten nun aus, und aus ihnen geht hervor, dass von ebendiesen 50.000 Quellen nur 2.465 den neuen Meta-Tag im Einsatz hätten. Wenn man die kleine Mathematik betreibt, kommt man zu dem Ergebnis, dass unter fünf Prozent der Nachrichten-Quellen auf den neuen Meta-Tag vertrauen.

Es gibt in Deutschland ja die Diskussion um das Leistungsschutzrecht und Top-Blogger, die behaupten, dass Google News keinen Mehrwert für Blogger brächte. Dass ich diesbezüglich eine andere Meinung habe, ist Stammlesern bekannt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de