MACNOTES

Veröffentlicht am  2.01.13, 20:22 Uhr von  

Nicht stören: Die erste Woche 2013 bleibt bei iPhone und iPad lautlos

iPhone 5 in weiß iPhone 5 in weiß

Mittlerweile hinlänglich bekannt ist der Neujahrsbug 2013, der alle iOS-Geräte mit iOS 6 betrifft. Dieses Jahr trifft es die “Nicht stören”-Funktion, die bei Bedarf oder nach Zeitplan eingeschaltet wird. Jüngst veröffentlichte Apple hierzu sogar einen Werbespot. Der Bug wurde nun ebenfalls in die Knowledge Base aufgenommen.

Die Symptome sind dabei relativ eindeutig. Wer die “Nicht stören”-Funktion nach einem Zeitplan automatisch ein- und ausschalten lässt, kann – je nach Einstellung – in der ersten Woche nur noch von seinen Favoriten oder gar nicht mehr angerufen werden, zumindest beim ersten Anlauf. Denn vom 1. bis zum 6. Januar bleibt der Mond trotz anders lautender Einstellung in der Statuszeile, selbst nachdem die Zeit für die automatische Deaktivierung bereits abgelaufen ist.

Dies hat unser Leser Maik heute schon experimentell ermittelt. Von Apple gibt es nun einen Eintrag in der Knowledge Base, der diese Beobachtung bestätigt. Betroffene Benutzer, die vor dem 7. Januar erreichbar sein wollen, sollten in der Zeit komplett auf die Funktion verzichten oder jeden Tag in den Einstellungen die Option “Nicht stören” deaktivieren. Wer bis zum kommenden Montag vorsichtshalber komplett auf den automatischen Ruhe-Modus verzichten will, wird in den Einstellungen unter Mitteilungen, “Nicht stören” fündig.

Zumindest findet sich der Bug in guter Gesellschaft. Fast schon ein Running-Gag sind die Bugs in der Wecker-Funktion, die ebenfalls kaum einen Anlass ausließ, um den Benutzer korrekt zur falschen Zeit zu wecken:

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 4  Tweets und Re-Tweets
 1  Like auf Facebook
 0  Trackbacks/Pingbacks
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de