News & Rumors: 2. Januar 2013,

Nintendo 3DS: Wal-Mart verkauft Karton mit Steinen

Nintendo 3DS
Nintendo 3DS

Für einen Jungen aus Talladega im Bundestaat Alabama, USA, ist sein Weihnachten wohl nicht so ausgefallen, wie er es sich erhofft hat. Seine Eltern schenkten ihm einen Nintendo 3DS, jedoch war anstelle des Geräts ein Haufen Steine in der Verpackung. Eingewickelt waren diese in Seidenpapier, damit sie nicht in der Packung herumrutschen und den Inhalt frühzeitig preisgaben.

Werbung

Die Mutter kaufte das vermeintliche Gerät bei der Kette Wal-Mart, so berichtet Fox. Nachdem der Schwindel aufflog, beschwerte sie sich und bekam ein neues Gerät. Wal-Mart begründet den Fehler damit, dass Betrüger die Geräte kaufen und dann die Verpackung mit neuem Inhalt wieder zurückgeben. In Zukunft werde man den Inhalt von zurückgegebenen Artikeln jedoch überprüfen, so Wal-Mart.

Die Mutter äußerte sich zum Vorfall und hat für alle Käufer einen guten Rat:

“Check your merchandise. Just check it before you leave the store, make sure it’s in there and don’t get home and be surprised, like if you found what I found”.
Mutter des Beschenkten

Erst vor Kurzem fand ein Junge in den USA pornografisches Material auf einem gebrauchten 3DS. Dieser wurde den Eltern bei GameStop gekauft, die die Dateien des Vorgängers nicht ordnungsgemäß löschten.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung