MACNOTES

Veröffentlicht am  3.01.13, 15:09 Uhr von  

iPad: Apple-Tablet büßt über Weihnachten 7% Marktanteil bei mobilem Traffic ein

iPad mini iPad mini

Für die einen ist Weihnachten das Fest der Liebe, doch für die meisten das der Geschenke. 2012 lagen wieder viele digitale Spielzeuge unter den Weihnachtsbäumen, darunter auch viele Tablets. Das Werbenetzwerk Chitika hat für die USA und Kanada eine Statistik zusammengestellt, die den mobilen Traffic über die Feiertage zusammenfasst. Das Ergebnis: Das iPad verliert etwas an Boden, ist aber immer noch das Gerät mit dem größten mobilen Traffic.

Die zugrunde liegenden Daten für die Erhebungen wurden von Chitika gesammelt und beziehen sich auf Einblendungen von Werbemitteln. Hierbei werden nur die USA und Kanada erfasst. Während sich bei den Smartphones keine große Überraschung zeigt – das iPhone 5 führt mit 8,27% Marktanteil und hat noch 1,11% dazu gewonnen, sieht es bei den Tablets anders aus.

Bei den Tablets konnte das Kindle Fire von Amazon den größten Zuwachs für sich verzeichnen. Nach Weihnachten ist die Anzahl der Einblendungen von Werbemitteln auf diesen Geräten um 3,03 Prozent gewachsen. Weniger Einblendungen gab es hingegen für das BlackBerry Playbook, das bei einem Marktanteil mit 0,68% nur 0,02% verloren hat und damit weitestgehend konstant blieb. Beim iPad ging der relative Anteil des Web-Traffics hingegen um 7,14 Prozent zurück. Mit fast 79 Prozent sind die Apple-Tablets dennoch weit in Führung, was die Nutzung des Internets auf Tablets angeht.

Bei der Interpretation gibt es aber einige Dinge zu beachten, die die Zahlen etwas verzerren. Dass das iPad einen so großen Gesamtmarktanteil hat, liegt daran, dass alle iPads, die seit 2010 verkauft werden, in der Kategorie “iPad” geführt werden. Andere Geräte werden allenfalls nach Größe zusammengefasst oder gar als einzelne Geräte geführt.

Chitika erwartet, dass das iPad seinen Web-Traffic wieder in Richtung 80% oder mehr bewegt, wenn der Alltag einsetzt. Das dürfte daran liegen, dass beschenkte Anwender in den ersten Tagen mehr Gebrauch von ihren neuen Geräten machen.

Die Zahlen wurden vom 1. bis zum 27. Dezember 2012 erhoben. Die Vergleichswert basieren auf der Anzahl der Einblendung vor und nach dem 25. Dezember, dem Tag, an dem in den USA die Geschenke unter dem Baum liegen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     2  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de