News & Rumors: 4. Januar 2013,

Apple soll neue Touch-Technologie für kommendes iPhone ausprobieren

iPhone 5
iPhone 5

Aus China kommt ein Bericht, dass Apple eine neue Technologie für die Touch-Erkennung ausprobieren soll. Dies soll im Zuge der Behebung eines Fehlers geschehen, der seit November bekannt ist. Dieser verursacht eine Fehlinterpretation von Bildschirmeingaben – am anschaulichsten ist der Scrolling-Fehler, aber Anwender berichten auch von unpräzisen Eingaben auf der Bildschirmtastatur.

Im November wurde ein Fehler im iPhone 5 bekannt, der für eine falsche Interpretation der Eingaben sorgt. Anscheinend handelt es sich hierbei um einen Hardware-Fehler, der vom momentan verwendeten „In-Cell-Bildschirm“ verursacht wird. Laut The China Times soll Apple derzeit an einer Lösung arbeiten und diese mit einer neuen Bildschirmtechnologie gefunden haben. Sie werde demnach „Touch-On“ genannt.

Werbung

Das zugrundeliegende Problem lässt sich relativ einfach nachvollziehen. Man benötigt nur ein iPhone 5 und eine etwas längere Liste, wie zum Beispiel ein E-Mail-Postfach. Hier wird einfach schnell diagonal gescrollt – wer das lang genug tut, stellt fest, dass das iPhone irgendwann die Eingaben ignoriert. Es war bislang nicht klar, ob es sich hierbei um einen Hardware- oder Software-Fehler handelt. The China Times vermutet, wie inzwischen auch andere Publikationen, dass es ein Hardware-Fehler ist. Demnach liegen das TFT-Touch-Panel und die Touch-Sensoren auf der selben Seite, was zu Interferenzen führt.

Die Touch-On-Technologie kommt von Chimei Innolux aus Taiwan und soll genau wie die In-Cell-Technologie dünn und ausdauernd sein, aber gleichzeitig präziser auf Eingaben reagieren.

[via AppleInsider]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>