MACNOTES

Veröffentlicht am  6.01.13, 1:04 Uhr von  

Xbox 720: Octa-Core-CPU, 8 GB RAM und Blu-ray-Laufwerk möglich

Xbox 360 Slim Xbox 360 Slim

Die Xbox 720 wird laut Gerüchten mit einer leistungsstarken Hardware aufwarten können, die von einem Octa-Core-Prozessor angeführt wird, der alleine für ein deutliches Leistungsplus im Vergleich zur Xbox 360 sorgen soll. Weiterhin wird darüber spekuliert, dass die Microsoft Xbox 720 mit 8 GB Arbeitsspeicher ausgerüstet sein wird, der besonders von Spieleentwicklern gefordert worden sein dürfte.

Da die Xbox 360 gerade einmal 512 MB RAM integriert hat, wäre ein Sprung auf 8 GB Arbeitsspeicher entsprechend groß und würde Entwicklern umso mehr Möglichkeiten bieten, ihre Ideen umzusetzen. Auch der Grafikchip soll deutlich leistungsstärker sein, wenngleich bislang keine technischen Details zu diesem bekannt sind, soll dieser zumindest performant genug sein, um 1080p- und 3D-Wiedergabe ermöglichen zu können.

Ebenfalls soll die Xbox 720 laut neuen Berichten ein Blu-ray-Laufwerk besitzen, was in puncto Multimedia neue Möglichkeiten eröffnen würde. Da die Blu-ray-Technologie aber vom Microsoft-Konkurrenten Sony stammt, während Microsoft seinerzeit den Standard HD-DVD durchsetzen wollte, könnte Microsoft aber genauso gut auf eine Blu-ray-Integration in die Xbox 720 verzichten.

Weiterhin gelten Streaming-Dienste als der zukünftige Standard, sodass die Lebenszeit der Blu-ray-Technologie im Vergleich zur DVD kürzer ausfallen könnte. Bedenkt man, dass die Xbox 360 in ihr achtes Jahr geht, könnte Microsoft bei einem gleichen Zyklus der Xbox 720 mit der Blu-ray-Technik auf das falsche Pferd setzen, auch wenn es bei späteren Xbox-720-Versionen möglich wäre, das Laufwerk wieder wegzulassen.

Als Preis für die Xbox 720 werden derzeit 500 bis 700 US-Dollar kolportiert, was angesichts des Wii-U-Preises durchaus realistisch erscheint, selbst wenn Experten sicher sind, dass zu hohe Startpreise die Kunden vergraulen können. Vorgestellt werden könnte die neue Microsoft-Konsole im Zuge der E3 2013, eine offizielle Bekanntgabe seitens Microsoft steht allerdings noch aus.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Xbox 180 sagte am 6. Januar 2013:

    Lass mich den Artikel mal kurz zusammen fassen. Die neue Xbox soll mehr Hardware bekommen als die alte, 1080p Unterstützung liefern und 3D-Wiedergabe beherrschen?

    - Schnellere Hardware
    WOW! Wirklich??? Ein Gerät, das vielleicht 8 Jahre nach seinem Vorgänger auf den Markt kommt, wird mit besserer Hardware ausgestattet? Das ist ja wirklich zu gütig von Microsoft.

    - 3D-Unterstützung
    Ist das zu fassen? Ein Feature aus der alten Xbox wird in die neue übernommen? Microsoft muss echt einen spendablen Tag gehabt haben bei der Entwicklung (oder beim Streuen der Gerüchte)

    - 1080p-Unterstützung
    Jetzt Falle ich aber vom Stuhl!
    Wie es Microsoft wohl hinbekommen will, mit Hardware, die locker die 20-fache Rechenleistung bringt, nicht einmal die doppelte Auflösung rendern zu wollen… Das grenzt schon an Hexerei.

    Der Zukunft gehören Auflösungen wie 4K und DAS hat MS im Blick.

    Aber woher soll das so ein armer “freier Mitarbeiter” wissen, der ansonsten mit der rosaroten Brille ausgestattet ist, um nicht von Timmys “wundervollen” Geräten geblendet zu werden. Ist ja laut Domain immer noch “MACNOTES” hier.

    Antworten 
    •  at sagte am 6. Januar 2013:

      @Xbox 180: Ich fasse mal deinen Beitrag zusammen: Ich habe eine Meinung, und die sage ich jedem, ob er sie hören will, oder nicht.

      Es ist fraglich, ob die Xbox überhaupt dieses Jahr kommt, ich tippe eher auf ein Xbox Phone und Tablet. 4K Auflösungen? Für welchen Markt denn? Glaubst du die Leute kaufen teure TV, nur für ne Xbox? Wie viele 4K-Fernseher gibt es dort draußen bei den Leuten, und wie viel kosten die? Dass eine Konsole einen Markt braucht ist dir scheinbar entgangen. Aber sicher, Microsoft baut eine Konsole, die sich am Veröffentlichungstag 10.000 Mal verkauft, und dann bei irgendwelchen Scheichs und Öl-Mogulen im Zelt oder Hochhaus gespielt wird, wo dann gleich 10 4K-Fernseher rumstehen, die aber nicht das passenden TV-Angebot haben.

      Deine Meinung ist gelinde gesagt sehr weit weg von der Realität. Die Zukunft weiß gar nicht, ob 4K der Standard wird. Microsoft hat auch gedacht, dass HD-DVD die Zukunft gehört und wurde eines besseren belehrt. Also einfach mal den Ball flach halten und nicht so viel philosophieren.

      Antworten 
  •  B4Panthr sagte am 7. Januar 2013:

    “…selbst wenn Experten sicher sind, dass zu hohe Startpreise die Kunden vergraulen können.”
    You don’t say – also braucht man dafür wirklich nen Experten?

    Antworten 
  •  Makkus sagte am 7. Januar 2013:

    Wer hat den Artikel recherchiert? Cpt. Obvious? :-P

    Antworten 

Kommentar verfassen

 3  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
     2  Trackbacks/Pingbacks
    1. Xbox 720: Chip-Produktion bereits gestartet? am 6. Januar 2013
    2. ak068 – Gebrauchte Cloud | apfelklatsch am 5. Februar 2013
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de