News & Rumors: 7. Januar 2013,

Mountain Lion generiert in nur fünf Monaten mehr Webtraffic als Lion

Mac OS X 10.8
Mac OS X 10.8 Mountain Lion

Nur fünf Monate nachdem Apple das neueste Betriebssystem Mac OS X 10.8 Mountain Lion veröffentlichte, ist es bereits für den Großteil des Webtraffics verantwortlich, der von Apple Macs generiert wird. Zu diesem Schluss kommt eine neue Analyse des Statistikunternehmens Net Marketshare, dessen Netzwerk mehr als 40.000 Webseiten mit mehr als 160 Millionen eindeutigen Besuchern pro Monat um den gesamten Globus umfasst.

Der Vorgänger des Berglöwen, Lion, benötigte für den selben Meilenstein noch fast 10 Monate bis Mai 2012, um wiederum den Marktanteil des Vorgängers Snow Leopard zu übertrumpfen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass nach der Veröffentlichung eines neuen Betriebssystem nicht von allen Nutzern im selben Atemzug ein Upgrade durchgeführt wird.

Webtraffic nach Betriebssystemen Dezember 2012

Webtraffic nach Betriebssystemen Dezember 2012

Der Marktanteil aller Mac-Betriebssysteme am Webtraffic schlüsselt sich im Moment wie folgt auf: 32,13 Prozent der Internetnutzer benutzen Mac OS X 10.8 Mountain Lion als Betriebssystem. Interessanterweise sind Macs mit Snow Leopard mit 29,28 Prozent noch vor dem Nachfolger Lion mit 28,28 Prozent. Solche Ergebnisse machen es für Apple natürlich interessant jedes Jahr eine neue Version von Mac OS X herauszubringen, ähnlich wie es sich mit dem Produktzyklus des iOS Betriebssystems verhält.

Liebe Leser, habt ihr schon vor einigen Monaten kurz nach Veröffentlichung das Updgrade auf Mountain Lion durchgeführt, habt ihr zunächst die ersten Updates abgewartet oder seid ihr mit einer vorherigen Version zufrieden?

via TechCrunch (engl.)



Mountain Lion generiert in nur fünf Monaten mehr Webtraffic als Lion
4 (80%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Nutzer klagen über klemmende tasten im 12 Zoll Mac... Die erste Generation des Butterfly-Keyboards macht offenbar teilweise Probleme. Apple zeigt sich kooperativ. Die Butterfly genannten Keyboards am M...
Bericht: Aufgefrischte Siri mit iPhone 8 und iOS ... Apple versucht Siri konkurrenzfähig zu halten. iOS 11 und das iPhone 8 sollen hier wieder verlorenen Boden gut machen, nötig wäre es. Alexa, Cortan...
Apple beantragt Zulassung für unbekanntes Wireless... Apple hat in den USA ein WiFi-Gadget beantragt, das auch NFC besitzen soll. Über dessen Funktion oder Eigenschaften ist nichts bekannt. Ein Wireles...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Robert (7. Januar 2013)

    Ist doch logisch Lion war so ein Krampf, da musste man einfach updaten und hoffen.. Hat ja nicht viel gebracht. Mir ist heute noch der Unterschied nicht aufgefallen.

  •  nw (7. Januar 2013)

    Lion hat mein MacBook damals vor allem extrem träge gemacht. Möglicherweise hätte ich auch einfach komplett neu installieren müssen, aber das war mir dann doch etwas zu aufwändig. Ansonsten war ich damit eigentlich sehr zufrieden. Mich würde deswegen interessieren, was du denn als Krampf empfunden hast.

  •  Alex (8. Januar 2013)

    Lion und ML sind ein einziger Krampf, man könnte es auch Müll nennen. SL war das letzte gute Mac OS X. Schade, dass man ein OS so verhunzen kann.

  •  Moss the TeXie (8. Januar 2013)

    Hat da eventuell jemand noch ein, zwei Argumente, warum genau alles nach 10.6 «Krampf» sein soll, oder bleibt’s beim inhaltsleeren Geschimpfe?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>