: 8. Januar 2013,

Hotmail: „Dead or A-Live“? Microsofts E-Mail-Dienst mit Serverproblemen

Outlook
Outlook

Wer momentan versucht, auf seinen Hotmail-Account zuzugreifen, könnte Probleme dabei feststellen. Sowohl die Dienste POP3 und SMTP (für E-Mail-Programme) als auch die Webseite an sich funktionieren momentan nicht. Beim Versuch, sich in den Webmailer einzuloggen, bekommt der Anwender einen Bildschirm zu sehen, der von einem Problem mit Hotmail berichtet.

Nichts geht mehr: Auf E-Mails, die auf Microsoft-Servern liegen, kann momentan nicht zugegriffen werden. Wie es versucht wird, ist dabei unerheblich. E-Mail-Client und Webseite funktionieren beide nicht. Wer einen Hotmail-Account z. B. in Apple Mail eingetragen hat, wird bei fast jedem Versuch, an E-Mails zu kommen, nach einem Passwort gefragt. Die Diagnose gibt nur „535 5.0.0 Internal account error“ zurück.

Werbung

Hotmail down - Apple Mail-Diagnose

Hotmail down – Apple Mail-Diagnose

Ähnlich sieht es im Webmailer aus. Hier wird man – wenn bereits ein Cookie angelegt wurde – in die Login-Routine geleitet, die ihrerseits eine Fehlermeldung wirft. Laut Adresszeile handelt es sich hier um den LoginError Nummer 119, die Seite selbst bedauert, dass Hotmail ein Problem zu haben scheine.

Hotmail down - Meldung des Webmailers

Hotmail down – Meldung des Webmailers

Andere Dienste wie die Anmeldung bei Xbox Live oder SkyDrive sind nicht von den Serverproblemen betroffen. Microsoft hat sich noch nicht zu den Problemen geäußert. Der Server-Schluckauf scheint laut dem Dienst Down Right Now aber großflächig aufzutreten. Gestern war Hotmail bereits kurzzeitig gestört, aber heute waren die Schwierigkeiten fast den ganzen Tag über zu spüren und halten noch an.

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>