MACNOTES

Veröffentlicht am  9.01.13, 19:49 Uhr von  nw

Anobit-Gründer Ariel Maislos über die Apple-Übernahme und Intel

anobit-200×200 Anobit Logo

Vor fast genau einem Jahr bestätigte Apple das israelische Halbleiterunternehmen sowie Spezialisten für NAND-Flashspeicher, Anobit, akquiriert zu haben. Im Rahmen des “Israel Semiconductor Club” in Tel Aviv traf ZDNet den ehemaligen Geschäftsführer und Gründer von Anobit, Ariel Maislos, um mit ihm erstmals über die Übernahme durch das Unternehmen aus Cupertino zu sprechen.

“We’re all serial entrepreneurs who have already participated in several exits, so we had enough money to fund the company ourselves, without the need to sell out. We went full speed ahead into our work, without looking back.”

Ariel Maislos

Maislos ließ sich nicht nehmen darauf hinzuweisen, dass er und seine Mitgründer nie mit dem Gedanken gegründet hätten, Anobit schnellst möglich oder überhaupt zum Exit zu führen. Apple sollte jedoch – wie sich bald heraus stellen sollte – sehr interessiert am israelischen Halbleiter-Spezialisten sein. Passavé war eines seiner Unternehmen, welches Maislos mit seinen Mitgründern für etwa 300 Millionen US-Dollar im Jahr 2006 an das Halbleiter-Unternehmen PMC-Sierra verkaufte. Das Geld spielte für die Unternehmer nie eine Rolle, wie Maislos entschieden betonte.

“We had several ideas about how to improve some major issues in flash technology that interested us from our time at Passavé. It took me and Ofir [Shalvi, one of Anobit's co-founders with Maislos and Ehud Weinstein] a year and a half to figure out the solutions.”

Ariel Maislos

Maislos und sein Team hatten eine Vielzahl von Ideen, welche alle darauf abzielten, wie man die größten Probleme mit der Flashspeicher-Technologie verbessern oder lösen könnte. Bis zur Umsetzung der Technik zur Optimierung von NAND-Flashspeicher mit MLC-Speicherzellen, die auch Teil eines umfangreichen Patentpools ist, sollte es jedoch weitere eineinhalb Jahre dauern. Die Technik von Anobit soll dafür sorgen, dass SSDs mit sogenannten MLC-NAND-Chips statt üblicherweise 3.000 Schreibzyklen mehr als 50.000 Schreibzyklen aushalten, demzufolge sich die Lebensdauer verbessert. MLC-Speicherzellen zeichnen sich vor allem durch eine effizientere Ausnutzung der Chipfläche und höhere Speicherdichte im Gegensatz zu SLC-Speicherzellen aus. Diese Technologie wird bereits im iPhone oder iPad, sowie dem MacBook Air genutzt.

Apple erwartet Unglaubliches – Intel nicht

Tatsächlich habe sich die Übernahme aus einer sehr engen und guten Zusammenarbeit mit Apple und einer damit einhergehenden gegenseitigen Wertschätzung ergeben. Ein Unternehmen wie Anobit könne es sich ganz nüchtern betrachtet nicht leisten, mit einem der größten Abnehmer von NAND-Flashspeicher nicht zusammenzuarbeiten – ob als Partner oder Kunde.

“At Apple, you have to run ahead just to stay in place, and there are very high expectations of everyone. Apple expects everything you do to be amazing.”

Ariel Maislos

Intel sei über Jahre hinweg ein ebenso enger Partner gewesen, der sogar in der ersten Finanzierungsrunde mit 32 Millionen US-Dollar den größten Anteil beisteuerte. Vor allem der Teil des Interviews, in dem Maislos den Kontrast in der Zusammenarbeit mit Intel und Apple hervorhebt, ist besonders interessant. Während Intel-Ingenieure zwar Anweisungen geben und für Raffinesse und Kreativität belohnt würden, erwarte Apple von jedem seiner Mitarbeiter immer seine persönliche Bestleistung, um nichts weniger als fantastisch zu sein.

“Apple has had several important defining moments since that crisis,” he said. “It’s a company that is extremely focused on its goals. Working there was an amazing experience.”

Ariel Maislos

Apple unterscheide diese Sichtweise, ein stets noch höheres Level der persönlichen Bestleistung zu erreichen, fundamental von Intel. Möglicherweise sei der Grund für Apples ungewöhnlich hohen Druck gegenüber seinen Ingenieuren die “Nahtoderfahrung” in den späten 90er-Jahren, als Steve Jobs das Ruder zum heutigen Erfolg kurz vor der Insolvenz herum riss. Die Arbeit bei und mit Apple sei für Maislos eine unglaubliche Erfahrung gewesen, obwohl er nun nicht mehr als Geschäftsführer von Anodit und damit als Apple-Mitarbeiter tätig ist.

via MacRumors (engl.)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de