MACNOTES

Veröffentlicht am  9.01.13, 16:47 Uhr von  

Verizon: Fast 10 Millionen Smartphones in den letzten 3 Monaten verkauft, iPhone als treibende Kraft

Verizon Wireless Verizon Wireless

Der US-Mobilfunkanbieter Verizon hat bekannt gegeben, dass er im vierten Quartal 2012 so viele Smartphones verkauft hat wie noch nie. 9,8 Millionen Stück seien es gewesen, darunter viele iPhones. Insgesamt waren 85% aller in diesem Zeitraum verkauften Mobiltelefone Smartphones, ließ Verizon Wireless mitteilen.

Verizon, der aufgrund des CDMA-Netzwerks erst seit Anfang 2011 überhaupt iPhones anbieten kann, hat sich zu den Verkaufszahlen von Handys im vierten Quartal 2012 geäußert. Man rechne damit, dass man in den vergangenen drei Monaten 9,8 Millionen Smartphones unter die Leute gebracht hat. Laut Verizon sei die treibende Kraft das iPhone gewesen.

Mit den fast 10 Millionen Einheiten stellen Smartphones eine deutliche Mehrheit dar. Laut Lowell McAdam, Chef von Verizon Communication, sind demnach 85 Prozent aller verkauften Mobiltelefone in die Kategorie “Smartphone” einzuordnen. Außerdem habe die Unterstützung von 4G im iPhone 5 dem Betreiber geholfen, neue Verträge abzuschließen. Fast ein Viertel der iPhone-5-Käufer habe sich für einen Vertrag mit 4G-Unterstützung entschieden.

Wie viele iPhones genau bei Verizon verkauft wurden, wird erst später bekannt gegeben. Die Ankündigung der Quartalszahlen ist für den 22. Januar vorgesehen. Wie Cult of Android anmerkt, waren es im dritten Quartal bei Verizon 3,1 Millionen iPhones – in jenen Zeitraum fiel allerdings auch die Produkteinführung des iPhone 5, der eine gewisse Stagnation bei den Verkaufszahlen vorausgegangen sein dürfte.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       1  Like auf Facebook
       0  Trackbacks/Pingbacks
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de