: 10. Januar 2013,

Pandora: Personalisiertes Autoradio in Planung

Pandora Autoradio
Pandora Autoradio

Der Musikdienst Pandora soll in den kommenden Jahren stark in den Automobilbereich integriert werden, zumindest laut CTO Tom Conrad. Aktuell lässt sich Pandora in den USA in über 85 Automodellen von 20 verschiedenen Herstellern nutzen, was allerdings erst den Anfang darstellen soll. Pandora arbeitet derzeit mit einigen Automobilherstellern zusammen, um Autos und Internet zusammenzuführen.

In einem Interview mit „Techcrunch“ hat Tom Conrad mitgeteilt, dass Pandora verschiedene Varianten plant, um personalisiertes Autoradio überall (in diesem Falle wohl: USA, denn ansonsten ist Pandora nur noch in Australien und Neuseeland verfügbar) anbieten zu können. Da Pandora lediglich 40 Software-Ingenieure selbst beschäftigt, arbeiten diese verstärkt mit Entwicklern von Partnern aus der Automobilindustrie zusammen.

Mit den Partnern wurden etwa Apps entwickelt, die eine Schnittstelle zwischen Smartphone und Autocomputer schaffen, um Pandora via Smartphone über die Autolautsprecher nutzen zu können. In Zukunft sind laut Tom Conrad aber noch komfortablere Möglichkeiten geplant, genaue Details wurden im Interview allerdings nicht verraten. Generell sieht Pandora aber einen großen Markt vor sich, da alleine in den USA Millionen Menschen täglich Autoradio hören und an einem personalisierten Dienst wie Pandora Interesse haben könnten.

Dafür spricht, dass bei Pandora aktuell rund 55 Millionen Mitglieder angemeldet sind. Ein einträgliches Konzept ist aber nicht vorhanden, weshalb Pandora im letzten Jahr etwa 16 Millionen US-Dollar Verlust verzeichnen musste. Im Milliardengeschäft Automobilbranche glauben Conrad und Pandora aber an ihre Chance, um dauerhaft schwarze Zahlen schreiben zu können.

Pandora: Personalisiertes Autoradio in Planung
4,14 (82,86%) 7 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

App Store: Suchwerbung ab dem 5. Oktober Im App Store wird es künftig Suchwerbung geben. Interessierte können ihre Kampagnen jetzt schon erstellen; ab dem 5. Oktober werden sie dann live gehe...
Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Sharp: Hohe Investition für OLED-Produktion geplan... Sharp ist ein langjähriger Partner von Apple, vor allem was Bildschirmtechnologien angeht. Mit dem laut Gerüchten geplanten Umstieg von LCD auf OLED m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>