News & Rumors: 12. Januar 2013,

Far Cry 3: In Japan stark zensiert

Far Cry 3 wird in Japan stark geschnitten erscheinen. Anders als in Europa werden im Land der aufgehenden Sonne Spielinhalte entschärft oder gänzlich aus dem Spiel entfernt.

Laut 4Gamer (jp.) werden folgende Inhalte überarbeitet:

  • Verwundete Leichen werden rausgeschnitten,
  • eine Sex-Szene und eine Szene, in der eine offene Wunde dargestellt wird, mussten editiert werden,
  • und wenn man drei Zivilisten tötet, endet das Spiel mit einer Game-Over-Strafe.

Wo in der deutschen Fassung von Far Cry 3 das Schießen auf Zivilisten lediglich negative Folgen auf den Spielverlauf hat, ist das Spiel bei 3 Tötungen in Japan automisch vorbei. Bis auf die drei obigen Punkte erscheint Far Cry 3 in der gleichen Version wie in Europa.

Vor einiger Zeit fiel auch Call of Duty: Black Ops den japanischen Behörden zum Opfer. So wurden abgetrennte Gliedmaßen editiert, um das Spiel auch auf den japanischen Markt bringen zu können.



Far Cry 3: In Japan stark zensiert
3,2 (64%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>