MACNOTES

Veröffentlicht am  12.01.13, 17:38 Uhr von  dk

Xbox 720 und PlayStation 4: Free to play sehr wichtig?

PlayStation 3 Super Slim PlayStation 3 Super Slim

Sowohl die Xbox 720 als auch die PlayStation 4 könnten eine besondere Anbindung zu Free-to-play-Inhalten bieten. Dafür spricht unter anderem, dass der drittgrößte Spielentwickler der Welt, EA (zusammen mit Tochterfirma Chillingo), diesen Markt als Teil der Gaming-Zukunft ansieht. Wie Chillingo-COO Ed Rumley in einem Interview verkündet hat, spielt der Free-to-play-Markt eine wichtige Rolle, wenngleich sich EA aber nicht nur auf diesen konzentrieren möchte.

Laut Aussage von Rumley ist der Kunde König und EA wird immer versuchen, seine Produkte so zu gestalten, dass die Kunden mit diesen glücklich sind. Aus diesem Grund wird EA in Zukunft sowohl Free-to-play- als auch Paid-Titel anbieten, sodass EA und Chillingo die Wünsche beider Lager entsprechend befriedigen können. Ob auch Sony und Microsoft bei PS4 und Xbox 720 verstärkt auf Free to play setzen werden, ist derzeit unbekannt.

Zwar wird die Free-to-play-Sparte nicht mehr als aufstrebender, sondern schon als etablierter Markt angesehen, dennoch ist dieser Umstand nicht gleichbedeutend mit einer Integration von F2P-Inhalten in PlayStation 4 und Xbox 720. Aktuellen Gerüchten zufolge werden Xbox 720 und PlayStation 4 während der E3 2013 vorgestellt, wobei während der Präsentation auch der Free-to-play-Anteil angesprochen werden dürfte.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de