MACNOTES

Veröffentlicht am  15.01.13, 7:39 Uhr von  

US-Waffenlobby veröffentlicht Ego-Shooter für iPhone und iPad zum Training von 4-Jährigen

NRA: Practice Range NRA: Practice Range

Zugegeben, die Überschrift wirkt polemisch. Doch tatsächlich hat die National Rifle Association (NRA), also so etwas wie die Waffen-Lobby in den USA, eine App veröffentlicht, die virtuell den Umgang mit Waffen einüben soll.

Da der Ego-Shooter der NRA auf die Einbindung von echten virtuellen Personen verzichtet, und stattdessen lediglich eine Art Schießstand anbietet, ist er für Nutzer “ab 4 Jahren” zugänglich. NRA: Practice Range* ist als Universal-App kostenlos im App Store für iPhone und iPad verfügbar. Nutzern wird auch das “Schießen” auf Zielschreiben im Freien ermöglicht, und falls 4-Jährige bereits lesen können, sind entsprechende Waffen-Sicherheitshinweise für diese Zielgruppe durchaus sinnvoll (#nicht).

Laut der US-Waffenlobby soll die App aber vor allem einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Schusswaffen beibringen. Dies wird mittels spaßigen Herausforderungen und der “realistischen” Simulation realisiert.

NRA unter Beschuss

Nach dem jüngsten Amoklauf an einer Grundschule in Newtown, USA, war die Waffenlobby in Teilen der medialen Öffentlichkeit in den Vereinigten Staaten in die Kritik geraten. Selbst bspw. Senator Leland Yee, der gewaltverherrlichenden Videospielen den Kampf angesagt hat, zeigte sich enttäuscht davon, dass die Waffenlobbyisten in den USA als einzige Lösung für das Problem ein “Aufrüsten” ansahen und den Schwarzen Peter der Videospielindustrie zuschieben wollten.

Umso grotesker erscheint es nun, dass gerade im Namen der NRA ein eigenes “Videospiel” veröffentlicht wird, bei dem schon die jüngsten Gamer in Apples Game Center ihren Highscore vergleichen können, bei der virtuellen Nutzung von Schusswaffen.

Via Cult of Mac, engl.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  JuergenL sagte am 15. Januar 2013:

    Hauptsache es sind keine Titten zu sehen.

    Antworten 
  •  Klaus sagte am 15. Januar 2013:

    Wie kam das durch die Kontrolle bei Apple?

    Antworten 
  •  Hotzenplotz sagte am 15. Januar 2013:

    Die Amis haben so dermaßen einen an der Pfanne… Wirklich erschreckend!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 2  Tweets und Re-Tweets
     1  Like auf Facebook
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de