: 18. Januar 2013,

Cisco steigt bei Virtualisierungs- und Cloud-Dienstleister Parallels ein

Parallels
Parallels - Logo

Cisco, die vor allem durch ihre Netzwerktechnik bekannt sind, haben in Parallels investiert. Laut Pressemitteilung habe man es vor allem auf eine Zusammenarbeit bei Cloud-Diensten abgesehen. Wie hoch die Investition genau ausgefallen ist, lässt die Bekanntgabe offen.

Parallels hat mitgeteilt, dass sich Cisco ab sofort an dem Unternehmen beteiligt. Cisco ist im Telekommunikationssektor tätig und vor allem durch Router oder Switches bekannt, die im Geschäftsumfeld zum Einsatz kommen. Ziel der Investition sollen gemeinsame Produkte werden, also Parallels-Cloud-Dienste, die über eine Cisco-Infrastruktur laufen.

Werbung

Laut Hilton Romanski, Vice President Corporate Business Development bei Cisco, will das Unternehmen mithilfe strategischer Investitionen seinen Beitrag an Innovationen und Weiterentwicklung leisten. Von Parallels erhofft man sich einfachere Cloud-Lösungen für Anbieter von solchen Diensten. Weiterhin sei Parallels deshalb ein guter Partner, weil das Unternehmen weltweit aktiv ist, selbst in Russland.

Parallels selbst freut sich ebenfalls über die Investition. Der CEO des Unternehmens, Birger Steen, ließ verlauten, dass die Investition dem Parallels helfe, schneller im Cloud-Gebiet zu wachsen und umfassendere Lösungen anzubieten.

Wie hoch die Investition konkret ausfiel, wird nicht erwähnt. Heise online bezieht sich auf „Medienberichte“, nach denen Cisco nun ein Prozent an Parallels halten soll.

Mac-Anwendern ist Parallels als Hersteller von Parallels Desktop bekannt, einer Software, mit der sich verschiedene Betriebssysteme auf dem Mac ausführen lassen, ohne den Rechner neu zu starten. Wer eigene Server oder Webseiten betreibt, könnte von diversen Hostern Plesk oder Confixx kennen, die beide unter dem Dach von Parallels entwickelt werden.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>