MACNOTES

Veröffentlicht am  18.01.13, 19:49 Uhr von  

Tipp: Bildschirmtastaturen bei iPhone, iPad und iPod touch mit Umlauten versehen

iOS 6 iOS 6

Auf iOS-Geräten gibt es einige Sonderzeichen normalerweise erst, wenn man den “Basis-Buchstaben” gedrückt hält. So ist das “Ü” über einen langen Druck des “U” zu erreichen. Wer mit kleineren Tasten auf der Bildschirmtastatur zurecht kommt, kann die Umlaute aber als eigene Knöpfe darstellen lassen.

Während es auf dem iPad eine relativ bequeme Art gibt, Umlaute einzugeben (für ein “Ü” beispielsweise auf das “U” tippen und nach oben ziehen), ist die Eingabe auf iPhone und iPod touch ein wenig umständlicher. Für alle, die bereit sind, ein bisschen Platz zwischen den Buchstaben gegen echte Knöpfe einzutauschen, gibt es eine Lösung.

Man muss einfach die Einstellungen des Geräts aufrufen und “Allgemein” auswählen. Dort findet sich der Menüpunkt “Tastatur”. Unter den Tastatur-Einstellungen kann man sich Tastaturlayouts aussuchen. Unter dem Punkt “Tastaturen” finden sich alle derzeit aktivierten, beispielsweise Deutsch und Englisch.

iPhone-Tastatur ohne Umlaute

iPhone-Tastatur ohne Umlaute

iPhone-Tastatur mit Umlauten

iPhone-Tastatur mit Umlauten

Wählt man nun “Deutsch” aus, kann man aus mehreren Layouts wählen. Vorausgewählt dürfte “QWERTZ” sein. Wählt man hingegen den ersten Menüpunkt “Deutsch” aus und entfernt das Häkchen bei “QWERTZ”, finden sich fortan Umlaute auf der Bildschirmtastatur. Sie sind dort angeordnet, wo sie auch auf einer richtigen PC-Tastatur zu finden sind. Einzig das ß muss auf iPhone und iPod touch mit dem gewohnten Muster ausgewählt werden (“S” länger drücken und das ß im Menü auswählen). Auf dem iPad ist der Bildschirm groß genug, um auch einen Platz für das ß zu schaffen.

Erkauft werden die zusätzlichen Buttons mit schmaleren Angriffsflächen und geringerem Abstand zwischen den Tasten. Es gilt also abzuwägen zwischen Nutzen und Gewohnheit; wer schon immer auf die ‘altmodische’ Art schreibt, könnte Probleme beim Eintippen bekommen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Klaus sagte am 18. Januar 2013:

    Super, danke für den Tipp! Allerdings mache ich es jetzt genau andersherum, ich kann die extra Tasten nicht leiden und habe mich schon geärgert weil die bei meinem neuen iPodTouch5 so voreingestellt waren und ich dachte das wäre jetzt halt so. Gut daß man das abstellen kann! Ich habe mich schon völlig daran gewöhnt bei den Grundbuchstaben nach oben zu ziehen. Danke nochmals!

    Antworten 
  •  Eddy sagte am 18. Januar 2013:

    Unverständlich, warum es einen Unterschied zwischen iPhone und iPad gibt. Beim iPhone ist oberhalb des U nochmal ein U und man muss nach links auf das Ü. Beim iPad gehts viel schneller und besser. Da erscheint sofort das Ü.

    Antworten 
  •  alteregoist sagte am 20. Januar 2013:

    Ähm… Unverständlich?! – Formfaktor???!!!

    Antworten 
  •  stk sagte am 20. Januar 2013:

    Lieber Dödel,

    es soll auch noch ältere Geräte im Umlauf geben, die immer nur aktualisiert wurden und daher die alte Einstellung verwenden. Mit nur wenig kreativer Eigenleistung kannst du auch wie Klaus den Tipp anders herum verwenden. Außerdem hat dich “dieses Magazin” nicht gezwungen, den Artikel zu lesen. Ich entschuldige mich dennoch in aller Form, deine kostbare Zeit verschwendet zu haben.

    Antworten 
    •  Dödel sagte am 20. Januar 2013:

      “es soll auch noch ältere Geräte im Umlauf geben, die immer nur aktualisiert wurden und daher die alte Einstellung verwenden”

      Ist ja durchaus korrekt, aber das wäre eine relevante Information am Beginn des Artikels gewesen. Dann wird der Leser auch nicht in die Irre geleitet. Die Verallgemeinerung auf iOS generell zeigt nur, dass hier nicht ausführlich genug recherchiert wurde. Wenn man allerdings möchte, dass die Artikel weiterhin gelesen und positiv aufgenommen werden, sollte sorgfältige Recherche betrieben werden. Ich betrachte das als Service am Leser, das Stichwort dazu lautet “Qualität statt Quantität”.

      Antworten 

Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     5  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de