: 21. Januar 2013,

Sony Xperia Tablet Z: 10″-Display, 1,5 GHz Quadcore-Prozessor, Android 4.1

Sony Xperia Tablet Z
Sony Xperia Tablet Z

Sony hat das Xperia Tablet Z vorgestellt. Mit einer Auflösung von 1920×1200 Pixeln auf 10 Zoll reiht es sich gut – und vor allem ansehnlich – in Sonys Tabletfamilie ein, Android 4.1 und Qualcomm-Prozessor hätten allerdings nicht sein müssen.

Die harten Fakten: Das Spny Xperia Tablet Z läuft mit Android 4.1 und verwendet Sonys Bildveroptimierungengine Mobile Bravia. Als Prozessor kommt ein 1,5 GHz Quad-Core Qualcomm-Chip zum Einsatz, genauere Details dazu fehlen allerdings. Außerdem mit im Gehäuse: 2 GB RAM, 32 GB Speicher, 8-Megapixel-Rückseitenkamera mit hintergrundbeleuchtetem Sensor, ein Micro-SD-Kartenslot, WiFi, LTE und NFC.

Werbung

Womit das Tablet Z punkten kann, ist vor allem das Gehäuse: Es ist nicht nur staub- und wasserdicht, sondern mit 6,9 mm sehr schlank und minimal dünner als das iPad mini. Nexus 7 und Nexus 10 können da mit 10,45 bzw 8,9 mm Dicke nicht mithalten.

An den inneren Werten hätte man aber deutlich mehr herausholen können: Qualcomm-CPUs gelten bereits eine ganze Weile nicht mehr als State of the Art. Nicht umsonst greift Apple bereits von Anfang an auf ARM-CPUs mit PowerVR-Grafik zurück, Samsung überlegt den Schritt nun ebenfalls. Zudem ist Android 4.1 nicht das aktuellste Betriebssystem: Android 4.2.1 steht bereits seit November 2012 bereit und enthält einige Tablet-spezifische Features wie Benutzerkonten.

Nichtsdestotrotz: Das Xperia Tablet Z lässt darauf hoffen, dass Sony ein bisschen frischen Wind in sein Produktportfolio bringt. Was der Spaß kosten und wann das Tablet verfügt sein soll, ist weiter offen.

[via]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung