MACNOTES

Veröffentlicht am  22.01.13, 14:29 Uhr von  

Einbruch in Steve Jobs’ Haus: Dieb zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt

Apple MacWorld Steve Jobs

Der Einbrecher, der im vergangenen Sommer Computer, iPads und weitere Geräte aus der Steve Jobs-Villa gestohlen hat, wurde nun zu sieben Jahren Haft im Staatsgefängnis von Kalifornien verurteilt. Zudem muss er den Opfern eine Entschädigung zahlen.

Kariem McFarlin nutzte im Juli 2012 während Renovierungsarbeiten am Haus der Familir Jobs die Gelegenheit, stieg in selbiges ein und stahl neben Schmuck und anderen Gegenständen Hardware, die Steve Jobs gehörten und von selbigem benutzt wurden. Mit Hilfe von Trackingtools konnte die Spur der Geräte sowie McFarlin selbst nachverfolgt und von Mitarbeitern des Rapid Enforcement Allied Computer Team, einer speziellen High-Tech-Kriminalitätseinheit, gefunden werden. Auf die Spur kamen die Ermittler McFarlin mit Hilfe einer IP, die eindeutig zu McFarlins Appartement in Alameda führte.

McFarlin nutzte den niedrigen Bauzaun, um auf das Gelände des Hauses zu kommen und betrat das Haus durch die Garage. Der Dieb gab die Tat bei einem Verhör mit der Polizei in Palo Alto zu und erwähnte außerdem, in weitere Häuser in der Bay Area eingestiegen zu sein. Große Teile des Diebesgutes waren zu diesem Zeitpunkt noch in seiner Wohnung sowie in einem spezieller Lagerraum.

Neben den sieben Jahren im Gefängnis kommt auf McFarlin noch eine weitere Strafe zu: Er muss den Opfern seiner Taten eine Entschädigung zahlen.

[via]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     2  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de