Special News: 25. Januar 2013,

Kommt ein billiges iPhone mit Qualcomm Snapdragon Chip?

iPhone 5 in weiß
iPhone 5 in weiß

Neulich an der Analysten-Theke: Detwiler Fenton nimmt an, dass Apple für sein in der Gerüchteküche viel zitiertes iPhone mini oder auch Billig-iPhone nicht die eigenen Chipsätze verwenden wird. Stattdessen müssen Aggregate von Qualcomm herhalten.

Da der Nachrichtengehalt von Detwiler Fentons Prognose eines günstigen iPhones inklusive Qualcomm-Chip zumindest skeptisch betrachtet werden sollte, muss man dieser Meldung nicht in der klassischen Nachrichten-Forum begegnen.

Werbung

Ein Qualcomm-Snapdragon mit integriertem Bluetooth- und WiFi-Modul soll in Apples günstigem Smartphone zum Einsatz kommen. Fenton schrieb dies an Investoren, und merkte an, dass Apple auf diese Weise eine klare Differenzierung zu den bisher verwendeten Prozessoren unternehmen könnte, von denen zuletzt immer mehr selbst designt und angefertigt wurden.

Apple hat in der Tat in den letzten Jahren sehr viel Geld investiert, um das Chip-Desgin voranzutreiben und die eigene Produktion hochgefahren, um unabhängiger von Fremdherstellern wie Samsung zu werden. Deshalb halte ich es lieber mit dem Kollegen Husain Sumra von MacRumors, dass es absolut nicht konsequent wäre von Apple, wenn man dann fortan umschwenken würde, und eine komplett neue Partnerschaft mit Qualcomm einginge.

Bislang hat Apple hauptsächlich Chips von Qualcomm verwendet, die der Kommunikation dienen. Laut Detwiler würde der Wechsel aber “Sinn machen”, wie ihn Forbes zitiert.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung