Special News: 28. Januar 2013,

Apple veröffentlicht iOS 6.1 für iPhone, iPod touch und iPad

iOS 6
iOS 6

Nur sehr kurze Zeit nach der fünften Beta-Version von iOS 6.1 veröffentlicht Apple die fertige Version für alle Anwender mit kompatiblen Geräten. Neu bei iOS 6.1 ist beispielsweise eine breitere Unterstützung von LTE-Netzwerken sowie die Möglichkeit, via iTunes Match einzelne Lieder herunter zu laden.

So kurz nach der fünften Beta von iOS 6.1 und ohne Veröffentlichung einer Golden-Master-Version hat Apple die fertige Ausgabe von iOS 6.1 veröffentlicht. Die neue Version kann wahlweise über iTunes oder direkt auf dem Gerät eingespielt werden. Auf einem iPhone 4S ist die Aktualisierung von iOS 6.0.1 86,7 MB groß, auf einem iPad (3. Generation, WiFi) schlägt die Suche nach einem Update derzeit (19:30) fehl.

Werbung

Was die Änderungen gegenüber der Vorgängerversion angeht, hält sich Apple wie gewohnt eher bedeckt. Erwähnt wird, dass mehr LTE-Netzwerke weltweit unterstützt werden. Für eine vollständige Liste aller unterstützten Anbieter wird man aber auf die Apple-Webseite geschickt (iPhone und iPad). Weiterhin wird für iTunes-Match-Kunden die Möglichkeit eingeräumt, nur einzelne Lieder via iCloud zu laden. Der letzte Punkt wurde der Ad-ID gewidmet, für die es jetzt die Möglichkeit gibt, sie per Knopfdruck zurückzusetzen.

Wer Probleme mit dem Download hat, sollte das Update erst später installieren – üblicherweise sind die Update-Server sehr gerne direkt nach der Veröffentlichung überlastet. Grundsätzlich werden folgende Geräte unterstützt:

  • iPhone 3GS
  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 5
  • iPad 2 (WiFi und WiFi+3G)
  • iPad (dritte Generation, WiFi und WiFi+Cellular)
  • iPad (vierte Generation, WiFi und WiFi+Cellular)
  • iPad mini
  • iPod touch (vierte Generation)
  • iPod touch (fünfte Generation)

Die Build-Nummer der fertigen Ausgabe von iOS 6.1 ist auf dem iPhone 4S 10B142. Wie unser Leser Chiara mitteilt, ist die Build-Nummer je nach Device unterschiedlich. Nach der Installation müssen iCloud-Einstellungen aktualisiert werden und das iPhone fragt noch einmal wegen der iMessage-Konfiguration nach. Die Modem-Firmware – ebenfalls auf einem iPhone 4S – beträgt nach dem Update 3.4.01. Der Button zum Zurücksetzen der Ad-ID befindet sich in den Einstellungen unter Allgemein, Info, Werbung.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  Chiara (28. Januar 2013)

    Die Build Nummer variiert je nach Gerät!

  •  giRaM (29. Januar 2013)

    Seit dem Update starten Apps gefühlt 1/3 schneller auf meinem iPhone 4S als in 6.0.1
    Habe es an mehreren Apps ausprobiert.

  •  TomTomTom (29. Januar 2013)

    Hallo,

    Ihr kennt Euch doch damit aus. Auf meinem iPad wird schon seit Stunden versucht zu laden …. „Verbleibende Zeit wird berechnet …“
    Was kann man tun?

  •  at (29. Januar 2013)

    Abbrechen und neustarten wäre sinnvoll. Netzwerk-Datenverkehr wird in Pakete aufgeteilt, die senden immer auch Empfangsbestätigungen, bleiben diese aus, können die Fehler irgendwann nicht mehr behoben werden und dann kommt es zu Verbindungsabbrüchen, die man auch nicht wieder aufnehmen kann. Das sind so Vor- und Nachteile des Internet-Netzwerk-Protokolls.

  •  XPert (30. Januar 2013)

    Oh wow, die iPod-Steuerung im Sperrbildschirm passt jetzt zu den optischen iOS Neuerungen der Musik-App.. Auch wenn man sich drüber streiten kann ob das eine Verbesserung ist..


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>