MACNOTES

Veröffentlicht am  28.01.13, 11:38 Uhr von  Stefan Keller

RIM: Apps für BlackBerry 10-Apps werden günstiger

BlackBerry 10 im Einsatz, Bild: TechCrunch BlackBerry 10 im Einsatz, Bild: TechCrunch

RIM hat angekündigt, die Preise für Apps in der BlackBerry World zu senken. Dies geschehe als “Vorbereitung auf die Markteinführung von BlackBerry 10″. RIM verspricht den Entwicklern, mit der Anpassung besser im Wettbewerb zu stehen, auch im Vergleich mit anderen Plattformen.

Im Developer Blog von BlackBerry hat RIM angekündigt, die Preise für Apps zu senken. Die erste Welle überflutet das Britische Pfund sowie den Euro, kurz danach sollen weitere Währungen folgen, über die RIM gesondert Auskunft geben will.

Die Anpassung erfolgt laut RIM wegen aktualisierten Wechselkursen und etwaigen Mehrwertsteuer-Anpassungen. Weiterhin ist zu beachten, dass in der Euro-Zone der Preis für jedes Land einzeln gesetzt wird. RIM führt Frankreich als Beispiel an. Hier war die günstigste App früher für 99 Cent zu haben, jetzt kostet sie nur noch 89 Cent. Engadget hat in der spanischen Version eine App gefunden, die nur 75 Cent kostet.

Ähnlich sieht es beim Britischen Pfund aus. Nach dem alten Preismodell war die günstigste App für £1,00 zu haben, nach der Aktualisierung sind es £0,75. Ein Entwickler muss für die Anpassung nichts tun, sie wird automatisch vorgenommen werden. RIM merkt an, dass man natürlich nach wie vor die Preise seiner App im BlackBerry World Vendor Portal anpassen kann – dann aber muss man mit einer Verzögerung von bis zu 24 Stunden rechnen, bis der neue Preis aktiv wird.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de