: 31. Januar 2013,

Apple veröffentlicht Firmware-Update für MacBook, MacBook Pro und MacBook Air, behebt seltenes Akkuproblem

MacBook Pro
MacBook Pro

Apple hat ein Firmware-Update für MacBooks aller Arten veröffentlicht. Das SMC-Update soll einen Fehler beheben, der nur selten vorkommen soll. Betroffen sind Akkus, die bereits mehr als 1000 Ladezyklen hinter sich haben und dann unerwartet abschalten.

Über die Softwareaktualisierung und über die Apple-Support-Webseite sind Firmware-Updates für MacBook Pro, MacBook und MacBook Air verfügbar. Laut Beschreibungstext des SMC-Updates wird nur ein Fehler behoben, der noch dazu selten auftreten soll. Er soll, wenn überhaupt, nur Akkus treffen, die bereits über 1000 Ladezyklen erlebt haben.

Dann wäre es laut Beschreibungstext möglich gewesen, dass sich die Batterie unerwartet ausschaltet oder nicht mehr funktioniert. Um das zu beheben, kann das Firmware-Update installiert werden. Für MacBook ist es das SMC-Firmware-Update 1.5, für MacBook Pro ist es das Update 1.6 und für MacBook Air das Update 1.8.

Die Aktualisierungen sind allesamt nicht groß, das für das MacBook ist mit 494 KB am kleinsten, das für das MacBook Air ist 982 KB groß. Nach der Installation muss das MacBook, MacBook Pro oder MacBook Air neu gestartet werden. Während des Update-Vorgangs sollte auf eine zuverlässige Stromquelle geachtet werden. Die Updates benötigen allesamt Mac OS X Snow Leopard 10.6.8, OS X Lion 10.7.5 oder OS X Mountain Lion 10.8.2 oder neuer.

Downloads:



Apple veröffentlicht Firmware-Update für MacBook, MacBook Pro und MacBook Air, behebt seltenes Akkuproblem
3,5 (70%) 16 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Oukitel U13 kaufen: Phablet für den Android-Anfäng... Smartphones aus China gibt es wie Sterne am Himmel. Viele gleichen sich auch bis aufs Haar und so ist es schwer, ein brauchbares Gerät zu finden. Wer ...
Galaxy Note 7-Debakel: Samsung kündigt offiziellen... Nachdem Scheitern des Galaxy Note 7 gab es verschiedenste mehr oder weniger fundierte Spekulationen über die Hintergründe der Brandserie. Ein offiziel...
Ted Kremenek künftig verantwortlich für Swift und ... Nachdem Apples Programmiersprache Swift und die Arbeitsumgebung Xcode ihren Chef an Tesla verloren, bringt sich der Nachfolger erstmals ins Gespräch. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>