MACNOTES

Veröffentlicht am  2.02.13, 11:42 Uhr von  

Apple-Patent für optimales Heimkino-Vergnügen?

Apple – Patentzeichnung für Audio-Enhancement-System Apple - Patentzeichnung für Audio-Enhancement-System

Ist eine neue Patentanmeldung von Apple eventuell Vorbote für den ersten Fernseher des Herstellers aus Cupertino? Auf jeden Fall handelt es sich um ein System, das Audio und Video optimal einstellt anhand von Kenndaten, die über Mikrofone und Kameras gesammelt wurden.

Das US-Patentamt hat am vergangenen Donnerstag eine Anmeldung von Apple veröffentlicht. Das präsentierte System sieht vor, dynamisch die Audio- und Video-Einstellungen zu verändern, je nachdem wo ein Nutzer sich gerade befindet.

Apples Patent-Antrag lautet eigentlich auf ein Patent für “Devices with enhanced Audio”, sieht aber auch Verbesserungen für das Bild-Signal vor.

Vielzahl Sensoren

Das System, das Apple zum Patent angemeldet hat, verwendet diverse Sensoren, um die Einstellungen ohne Eingabe des Nutzers vorzunehmen. Darunter fallen Bildsensoren, Abstandsmesser, Mikrofone und Infrarot-Sensoren, neben anderen. Anhand der Informationen, die das System aus allen diesen Kanälen zieht, verändert es z. B. die Lautstärke, wendet Audio-Filter an, reguliert die Helligkeit oder den Kontrast der Anzeige.

AppleInsider zufolge wird als ein konkretes Beispiel auch die Videokonferenz genannt. Denn anhand der Erkennung von Mimik und Gestik sollen Mikrofone gesteuert werden, um die bestmögliche Tonqualität für beide Gesprächspartner zu erzielen.

Apple hat das Patent offenbar bereits im Juli 2011 angemeldet. Die Ideen dahinter werden Aleksandar Pance, Brett Bilbrey, Darby E. Hadley, Martin E. Johnson und Ronald Nadim Isaac zugeschrieben.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 2  Tweets und Re-Tweets
     3  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de