: 5. Februar 2013,

Chromebook jetzt an 2.000 Schulen

Larry Page mit den Google Glasses in London, Foto: Jason Mayes
Larry Page mit den Google Glasses in London, Foto: Jason Mayes

Google hat das „Chromebooks für die Bildung“-Programm gegründet. Bislang bestand die Liste der Teilnehmer aus 1.000 partizipierenden Schulen. Diese wurde von Google nun verdoppelt.

Zu den Schulen, die sich dem Programm jüngst angeschlossen haben zählt neben der „North Carolina Transylvania County Schools“ (900 Stück), auch die „Florida St. Thomas Aquinas High School“ (2.200 Stück) und „Rocketship Education“ (1.100 Stück) in Kalifornien.

Auf einer Bildungskonferenz in Florida sollen vor kurzem einige der ersten Teilnehmer über ihre positiven Erfahrungen mit dem Lernen im Web berichtet haben.

Die Meldung stammt aus einem Blog-Post von Jaime Casap von Google.

Via PCMag, engl.



Chromebook jetzt an 2.000 Schulen
3,84 (76,8%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple beantragt Zulassung für unbekanntes Wireless... Apple hat in den USA ein WiFi-Gadget beantragt, das auch NFC besitzen soll. Über dessen Funktion oder Eigenschaften ist nichts bekannt. Ein Wireles...
Bericht: Facetime mit Gruppenanrufen in iOS 11 Apples Videogesprächsdienst Facetime wurde zuletzt etwas vernachlässigt. Apple könnte in iOS 11 ein Feature nachrüsten, das bei Facebook und co. schon...
MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>