News & Rumors: 6. Februar 2013,

Macphun Snapheal 2.2 mit neuen Korrektur-Funktionen und Geschwindigkeitsschub

Snapheal

Macphun hat sein Fotowerkzeug Snapheal in Version 2.2 veröffentlicht. Dabei legten die Entwickler Wert auf eine Steigerung der Geschwindigkeit und eine Verbesserung der Werkzeuge.

Snapheal dient hauptsächlich dazu, störende Elemente in einem Foto auf einfache Weise zu entfernen. Dabei soll die Anwendung keine Konkurrenz zu Photoshop darstellen, sondern bietet genau für diese Funktion optimierte Werkzeuge. Die zusätzlichen Werkzeuge dienen der schnellen Verbesserung des gesamten Bildes oder einzelner Teile davon über eine Maskenfunktion.

Werbung

Gegenüber der Vorversion 2.1 vom Dezember haben die Entwickler zusätzliche Regler hinzugefügt, namentlich den Clarity-Regler (Klarheit, lokaler Kontrast) und Hue (Farbton). Desweiteren wurde die Geschwindigkeit merklich erhöht, wenn auch sicher nicht um die genannten 100 Prozent. Zusätzlich wurden einige Fehler beseitigt, die bisher die Arbeit mit RAW-Dateien behindert hatten.

Anwender, die noch mit Version 2.0 arbeiten, können zusätzlich von einer optischen und funktionalen Verbesserung der Oberfläche profitieren. Diese wurde grundlegend aufgeräumt und präsentiert sich deutlich übersichtlicher. Zudem passt Sie nun um Einiges besser zum Look & Feel von OS X, auch wenn dort noch Luft für Verbesserungen vorhanden ist.

Wunder darf man aber auch von Snapheal nicht erwarten. Wenn der Hintergrund keine geeigneten Muster zum Entfernen von Objekten bietet, kann das Programm nicht zaubern und hinterlässt auffällige Spuren. Durch geschicktes Kombinieren der Werkzeuge kann man die Effekte aber minimieren.

Snapheal ist derzeit mit 50 Prozent Rabatt im App-Store erhältlich und kostet 8,99 Euro*

Snapheal dient in erster Linie dazu mit ein paar Pinselstrichen ungewünschte Elemente aus einem Foto zu entfernen.

Snapheal dient in erster Linie dazu mit ein paar Pinselstrichen ungewünschte Elemente aus einem Foto zu entfernen.

* = Affiliate.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>