News & Rumors: 7. Februar 2013,

AirPort-Dienstprogramm 6.2: Update bringt Gastnetzwerke und weitere neue Funktionen

AirPort
AirPort-Dienstprogramm

Apple hat das AirPort-Dienstprogramm auf Version 6.2 aktualisiert und dabei einige neue Features eingeführt. So ist es beispielsweise jetzt möglich, das Gastnetzwerk an einem mit mehreren AirPort-Basisstationen konfigurierten Netzwerk zu erweitern. Mit dem AirPort-Dienstprogramm kann weiterhin diverse WLAN-Hardware von Apple konfiguriert werden.

Das AirPort-Dienstprogramm für Mac wurde auf Version 6.2 aktualisiert. Neu ist die oben erwähnte Netzwerkerweiterung und die Unterstützung für das Hinzufügen eines WPS-fähigen WLAN-Druckers. Außerdem wurde die Unterstützung für weitere Sprachen verbessert. Daneben gibt es wie üblich Fehlerbehebungen und die Verbesserung der Stabilität.

Das AirPort-Dienstprogramm ist entweder bei Apple direkt herunterladbar oder über die Softwareaktualisierung im System zu beziehen. Bei Apple ist das Update 20,64 MB groß und benötigt entweder OS X Lion 10.7.5 oder neuer oder OS X Mountain Lion 10.8.2 oder neuer. Die Software ist in vielen Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch.

Wer eine AirPort-Basisstation oder eine Time Capsule besitzt, kann außerdem ein Firmware-Update für diese Geräte einspielen. Es patcht die Firmware auf Version 7.6.3 und dient genau oben genannten Verbesserungen; es sorgt dafür, dass die Hardware auf jene Features vorbereitet wird, die im AirPort-Dienstprogramm konfiguriert werden können. Apple selbst empfiehlt, dass für das Firmware-Update das AirPort-Dienstprogramm in Version 5.6 oder neuer verwendet wird.

Das Update wurde für alle AirPort-Basisstationen und Time Capsules bereitgestellt, die den WLAN-Standard 802.11n beherrschen. Weitere Informationen hierzu finden sich bei Apple.



AirPort-Dienstprogramm 6.2: Update bringt Gastnetzwerke und weitere neue Funktionen
3,43 (68,57%) 7 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>