MACNOTES

Veröffentlicht am  7.02.13, 16:23 Uhr von  

iOS 6.1.1 zerstört evasi0n-Jailbreak (noch) nicht

evasi0n evasi0n

Evad3rs-Hacker pod2g, der am untethered Jailbreak evasi0n für iOS 6.x beteiligt ist, hat kurz nach der Veröffentlichung von Apples Beta von iOS 6.1.1 (10B311) via Twitter informiert, dass dieser Build den JB von iPhone und iPad nicht beeinträchtigen würde.

Die Lücken, die die Hacker zum Anfertigen des Jailbreaks verwendet haben, werden – zumindest durch die erste Beta – von iOS 6.1.1 noch nicht geschlossen. Allerdings sollten Entwickler trotzdem nicht updaten, weil evasi0n das iOS-Gerät sonst nicht mehr mit einem JB versieht, betont pod2g.

“6.1.1 beta (10B311) does not fix the jailbreak. It’ll probably happen in a future revision. Don’t upgrade though, evasi0n won’t let you jb.”

@pod2g

Neben Aktualisierungen für Apple Maps im Großraum Japan scheint die App nicht wirklich etwas Neues mit iOS 6.1.1 Einzug zu halten. Wir halten es deshalb mit dem Kollegen Killian Bell (Cult of Mac), der hofft, dass JB-Nutzer nicht bereits mit einem weiteren Update durch Apple auf die Version 6.1 beschränkt würden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     2  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de