MACNOTES

Veröffentlicht am  12.02.13, 14:00 Uhr von  Stefan Keller

Neue Apple-Patente: iPod-4G-Design, Newsstand-Icon, “Microslot-Antennen” und genauere Fortschrittsanzeige

Apple Apple-Logo

Wie AppleInsider in einer Artikelserie berichtet, hat Apple in den letzten Tagen eine Reihe von Patenten zugesprochen bekommen. Darin befinden sich das Design des iPod der vierten Generation, das Icon von Newsstand, neuartige Microslot-Antennen und eine genauere Fortschrittsanzeige, die bereits bei Safari zum Einsatz kam.

Microslot-Antennen

Das erste Patent läuft beim US-Patentamt unter der Nummer 8 373 610 und beschreibt eine neuartige Antenne, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen ist. Das Patent an sich beschreibt die Möglichkeit, eine solche Antenne in einen Laptop einzubauen, aber für andere mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets ist das ebenfalls geeignet. Die Antennen können in das Gehäuse eines Geräts eingebaut werden, wenn es leitfähig ist. Mit der Erfindung ist auch möglich, dass mehrere Frequenzbereiche abgedeckt werden. Laut Patent könnte damit WLAN, Bluetooth, GPS und UMTS übertragen werden. Der Patentantrag wurde im Dezember 2007 eingereicht.

iPod 4G Design

Das Design des iPod der vierten Generation wurde ebenfalls patentiert. Das Patent läuft unter der Nummer D676 019 und wurde erstmals im Mai 2012 eingereicht. Es beschreibt vor allem das damals neue Click-Wheel, das fortan in allen iPods diese Baureihe bis zum heutigen iPod classic verbaut wurde. Als Erfinder werden neben Steve Jobs auch der Designer Jonathan Ive genannt.

Newsstand-Icon

Beim USPTO läuft das Design-Patent des “Zeitungskiosk”, wie es im deutschsprachigen iOS genannt wird, unter der Nummer D676 058. Es wurde im Juni 2011 eingereicht. Seit iOS 5, das ebenfalls 2011 veröffentlicht wurde, ist es in iOS zu sehen. Das Patent beschreibt, wie ein Icon auf einem Bildschirm Dinge darstellt, die man gekauft hat und nun zum Konsumieren bereit stehen. Als Erfinder Wird Elizabeth Cranfill genannt.

Genauere Fortschrittsanzeige

Das vierte Patent hat die Nummer 8 375 319 abbekommen und beschreibt einen Indikator, der anzeigt, wie weit das Laden von unterschiedlich großen Medien vorangeschritten ist. Dabei wird erklärt, welches Problem Fortschrittsanzeigen in Internetbrowsern üblicherweise haben: So wird manchmal ein Fortschritt von fünf oder zehn Prozent angezeigt, direkt nachdem der Anwender auf einen Link klickt. Ein weiteres Extrem ist, dass laut Fortschritt bereits 70 Prozent geladen sein sollen, obwohl die Webseite noch leer ist. Das Patent beschreibt wie es besser geht: Der Fortschrittsbalken richtet sich danach, was bereits heruntergeladen wurde und was noch aussteht sowie danach, wie viel schon gerendert wurde. Dieses Patent wurde im Juni 2009 eingereicht und erklärt Kevin Decker, Timothy G. Hatcher und Michael P. Thole als Erfinder.

(via AppleInsider, 2, 3)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de