: 18. Februar 2013,

Diebstahl in Apple Store in Boulder, USA

Apple Store Nummer 1 in Barcelona, im Einkaufsviertel La Maquinista, Foto: Apple
Apple Store Nummer 1 in Barcelona, im Einkaufsviertel La Maquinista, Foto: Apple

In Boulder, Colorado, wurde Samstag Früh (Ortszeit) ein Einbruch begangen. Der Einbrecher soll drei größere Steine benutzt haben, um die Glasfront des Apple Store einzuwerfen, ehe er Computer im Wert von 64.000 US-Dollar gestohlen haben soll.

ABC 7 News berichtet über einen Diebstahl in Boulder, Colorado, in den USA. Die Glasfront eines Apple Stores sei am Samstag in der Früh von einem vermummten Dieb eingeworfen worden. Er erbeutete Technik im Wert von 64.000 US-Dollar.
Dazu im Kontrast steht der Schaden an den speziell gefertigten Glastüren, der Medienberichten folgend 100.000 Dollar betragen soll.

Werbung

Potentes Opfer

Diebstähle in Apple Stores oder von Apple-Produkten hatten sich zuletzt in der öffentlichen Wahrnehmung gehäuft. Ein sehr spektakulärer Raubüberfall fand im letzten Jahr in einem Lagerhaus des JFK-Flughafens statt, bei dem iPad minis im Wert von 1,5 Millionen US-Dollar gestohlen worden waren. Das FBI schaltete sich ein und Mitarbeiter der Flughafen-Logistik sollen involviert gewesen sein, als die Lieferung aus China entwendet wurde.

Im Januar dieses Jahres waren maskierte Räuber in Paris in einen Apple Store eingebrochen und entwendeten Waren im Wert von 1,3 Millionen US-Dollar.

Gold Wert?

Die Kollegen von ABC 7 News haben einen Betreiber eines Apple-Reparaturshops in den USA um ein Statement gebeten. Dieser schätzt die Lage so ein, dass er Apple-Produkte mit Gold vergleicht, weil jeder sie haben möchte und man damit auf dem Schwarzmarkt gute Preise erzielen könne.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Christoph Grundig (18. Februar 2013)

    100T für Scheiben, “nur” 64T für Waren? Bedenkliche Relation …

  •  MACNOTES.DE (18. Februar 2013)

    Ja, das ist dem Design-Konzept geschuldet. Jeder Store hat mehr oder minder sich in die Umgebung einzupassen und da wird dann besonders viel extra angefertigt.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung