MACNOTES

Veröffentlicht am  19.02.13, 5:30 Uhr von  

Bill Gates ist mit Windows Phones von Microsoft unzufrieden

bill-gates-cbs-interview Bill Gates im Interview mit CBS

In einem Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender CBS äußerte sich Microsoft-Gründer Bill Gates über die Leistungen von CEO Steve Ballmer, das Unternehmen Microsoft und seine Bemühungen als Philanthrop.

Microsoft sei es nicht gelungen, “früh” genug die Führung auf dem Markt für Mobiltelefone zu übernehmen. Gates wies entschieden von sich, dass man die Mobiltelefone “verpasst” habe, jedoch erlaube die gegenwärtige Strategie keine Führerschaft auf dem äußerst umtriebigen Mobiltelefonmarkt. Daher sei diese Strategie ganz klar ein Fehler gewesen. Der Marktanteil von Smartphones mit dem mobilen Betriebssystem Windows Phone lag laut IDC im 3. Quartal 2012 gerade mal bei annähernd zwei Prozent. Die neueste Version 8.X ist gerade mal etwas mehr als 100 Tage auf dem Markt, wobei vor allem die exklusive Zusammenarbeit mit Nokia langsam auch beim Endkunden angenommen wird. Nokia schrieb im Dezemberquartal überraschend schwarze Zahlen, zu denen 4,4 Millionen verkaufte Smartphones aus der Lumia-Reihe ihren Teil beitrugen.

“We didn’t miss cell phones, but the way that we went about it didn’t allow us to get the leadership. So it’s clearly a mistake.”

Bill Gates

Microsoft fehlen die Innovationen

Der noch als Aufsichtsratsvorsitzende tätige Bill Gates gab vor fünf Jahren die operative Führung an den jetzigen CEO, Steve Ballmer, ab. Ballmer und er seien zwei sehr selbstkritische Persönlichkeiten, wobei vor allem Ballmers Führung in den letzten Jahren, das Unternehmen dorthin gebracht hätten, wo es heute stehe. Windows 8 im Allgemeinen und die Surface-Reihe im Besonderen sind aus Sicht von Gates ganz klar der Schlüssel für die Zukunft. Gleichwohl würden Microsoft die atemberaubenden Innovationen fehlen. In dieser Hinsicht sind beide unzufrieden, da man stets alles tun müsse, was möglich ist.

“Well, he [Steve Ballmer] and I are two of the most self-critical people — you can imagine. And here were a lot of amazing things that Steve’s leadership got done with the company in the last year. Windows 8 is key to the future, the Surface computer. Bing, people are seeing as a better search product, Xbox.”

Bill Gates

Der Microsoft-Gründer muss als zweitreichster Mensch der Welt niemanden mehr etwas beweisen, stattdessen investiert dieser viel Zeit und Geld in die Bill und Melinda-Gates Foundation, die sich unter anderem zur Aufgabe gemacht hat, Polio – auch bekannt als Kinderlähmung – bis 2018 auszulöschen. Das vollständige Interview mit Bill Gates in der Sendung CBS This Morning (engl.) ist im Internet abrufbar.

Via TheVerge, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  koflor sagte am 19. Februar 2013:

    Interessante Interpretation! Tatsächlich hat sich Bill Gates sehr positiv über Windows Phone ausgesprochen. Er meinte nur, dass die frühere Strategie mit Windows Mobile falsch gewesen wäre, weil dieses nicht mir iOS und Android konkurrieren konnte.

    Antworten 
    •  nw sagte am 19. Februar 2013:

      Darüber lässt sich streiten. Gates gab eindeutig zu verstehen, dass auch der gegenwärtige Kurs nicht die baldige Führerschaft im Mobiltelefonmarkt erlaube. Wie man diese Aussage nun interpretiert ist in Anbetracht der Kürze der entsprechenden Passage ohnehin schwierig.

      Antworten 

Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     6  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de