: 25. Februar 2013,

iPad mini: Apple generiert 2012 ein Drittel aller mobilen Ad-Impressionen

iPad mini
iPad mini

Millennial Media ist ein unabhängiges Werbenetzwerk, welches noch dazu hinter Google und Apple drittgrößter Vermittler von Werbemitteln in den Vereinigten Staaten ist. In einem jährlich erscheinenden Abschlussbericht für das Werbejahr 2012 zeigt sich besonders das Apple iPad mini in einem guten Licht. Das Apple iPad mini sei für 28 Prozent der Ad-Impressionen seit November 2012 verantwortlich gewesen.

Darüber hinaus habe Apple die Führungsposition unter allen Hersteller im Jahr 2012 sogar ausbauen können. Dem offiziellen Bericht zufolge habe Apple einen Marktanteil von 31 Prozent (Impressionen) in einer Auflistung der Top 15 Hersteller erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Steigerung um 5 Prozent. Der koreanische Erzrivale Samsung folgt mehr oder weniger weit abgeschlagen auf Platz zwei mit etwa 22 Prozent. Apple generierte im Netzwerk von Millennial Media folglich fast ein drittel der gesamten mobilen Ad-Impressionen.

top 15 hersteller

Top 15 nach Hersteller – Quelle: MobileMix 2012

Tablets hätten sich im vergangenen Jahr ganz besonders auf die Ad-Impressionen ausgewirkt. Trotz der vielen neuen Konkurrenten, die im letzten Jahr auf den Plan getreten sind, hält sich das Apple iPad weiterhin auf dem vordersten Platz der Tablets im Jahr 2012. Millennial untermauert diese These mit der Analyse und Aufschlüsselung der mobilen Betriebssystem auf Tablets. Apple iPads haben demnach 58 Prozent aller Ad-Impressionen generiert, gegenüber 41 Prozent durch Android-Tablets generierte Ad-Impressionen.

Diese Analyse ist allerdings aus zwei Gründen relativ „unbedeutend“. Zum einen bildet das Netzwerk einen relativ kleinen Teil am gesamten Geschäft ab. Zweitens ist diese Statistik alles andere als repräsentativ. Noch eine Information zum Schluss, die sich auf der offiziellen Webseite finden lässt: Millennial Media verteidige nach wie vor seine solide Führerungsposition (engl.) auf dem Markt für Werbung.

via AppleInsider, engl.

iPad mini: Apple generiert 2012 ein Drittel aller mobilen Ad-Impressionen
3,6 (72%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Xiaomi Redmi Pro kaufen: Zehnkerner in gewohnter X... Xiaomi hat Smartphones für alle Fälle in ihrer Produktpalette. Das Redmi Pro zum Beispiel hat ein fantastisches Verhältnis aus Preis und Leistung, wob...
Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Cicero (26. Februar 2013)

    „Mobile Ad-Impressionen“ – Leute, Ihr könntet Euch ja wenigstens ab und zu bemühen, einen deutschen Ausdruck zu finden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>