MACNOTES

Veröffentlicht am  26.02.13, 12:16 Uhr von  

Jailbreak: Evasi0n-Lücke in kommendem iPhone-Update behoben, JB-Zukunft ungewiss

evasi0n evasi0n

Vergangene Woche hat Apple die zweite Beta-Version von iOS 6.1.3 veröffentlicht. Darin wurde nicht nur die Sicherheitslücke mit der Code-Sperre und der Telefon-App behoben, sondern auch zumindest eine der ausgenutzten Sicherheitsprobleme, die beim evasi0n-Jailbreak verwendet wurde. Das gab planetbeing bekannt.

In der am vergangenen Donnerstag veröffentlichten zweiten Beta-Version von iOS 6.1.3 hat Apple die Lücke geschlossen, bei der die Telefon-App ausgelesen werden konnte. Wie David Wang, auch bekannt als planetbeing und Teil der Evad3rs, Forbes erzählt hat, behebt die Beta-Version zumindest eine der fünf Sicherheitslücken, die für den evasi0n-Jailbreak verwendet wurde.

Genauer gesagt ist es das Sicherheitsproblem, das sich um die Zeitzone des Systems kümmert. Es ist daher anzunehmen, dass das Update auf iOS 6.1.3 das Ende des evasi0n-Jailbreaks markiert, heißt es weiter. Momentan probiert Wang aus, ob sich andere Lücken nutzen lassen, um den Jailbreak dennoch zu realisieren. Insgesamt sieht es derzeit aber eher schlecht aus, denn alle fünf Lücken werden benötigt, um das Gerät erfolgreich aufzuschließen.

Planetbeing geht davon aus, dass es wenigstens noch einen Monat dauert, bis Apple die fertige Ausgabe von iOS 6.1.3 für alle veröffentlicht. Danach sollten Jailbreaker erst einmal nicht auf die aktuelle Version updaten, was seit evasi0n 1.2 ohnehin nicht mehr direkt auf dem Gerät möglich ist. Die Intention war damals, genau ein solches Update zu verhindern, um Anwendern möglichst lang einen Jailbreak zu ermöglichen, selbst wenn Apple die zugrundeliegenden Sicherheitslücken stopft. Sowohl iOS 6.1.1, das nur für das iPhone 4S erschienen ist, als auch iOS 6.1.2, das den Exchange-Bug behob, haben keine der evasi0n-Lücken behoben.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  knulch sagte am 27. Februar 2013:

    Bin gerade auf Android gewechselt (Nexus 4) und kann es wirklich jedem empfehlen, der sein Smartphone ein bisschen flexibler gestalten möchte ERGO: “Der feuchte Traum eines jeden Jailbreakers” ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 5  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de