: 28. Februar 2013,

Google stellt Chrome Super Sync Sports vor

Chrome Super Sync Sports
Chrome Super Sync Sports

Suchmaschinen-Anbieter Google hat kürzlich die Super Sync Sports vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine kleine Sammlung von Sport-Reaktionsspielen, die Google lediglich als sogenanntes „Proof of Concept“ dienen. Man kann die Spiele nämlich mit mehr oder weniger jedem mobilen Gerät via Wi-Fi fernsteuern, also sowohl Android-Smartphones und -Tablets als auch iPhones und iPads und weiteren.

Die „Super Sync Sports“ bieten drei kurzweilige Spielchen, sportliche Disziplinen eigentlich: Laufen, Radfahren und Schwimmen. Jede dieser Sportarten hat eine eigene Multitouch-Wischgeste, mit der man seine Spielfigur vorwärts bewegt. Beispielsweise muss man fürs Laufen einfach nur zwei Finger abwechselnd von oben nach unten auf dem Display ziehen, und beim Radfahren im Kreis bewegen.

Alles was man zum Spielen benötigt ist eine Wi-Fi-Verbindung, die nicht zwischendurch abbricht und einen passenden Browser. Mobile Browser, die unterstützt werden sind Chrome für Android (ICS oder höher) oder Chrome für iOS (4.3 oder höher), Firefox Mobile 15+, oder Safari 5+. Am Desktop wird einer der folgenden Browser benötigt: Chrome 15+, Safari 5.06+ oder Firefox 10+.

Am Desktop ruft man dazu die Website unter chrome.com/supersyncsports auf und muss ebenfalls eine Website auf seinem Smartphone oder Tablet öffnen und dort einen Code eingeben, den man am Desktop angezeigt bekommt. Sodann kann man sein „Mobile Devices“ als „Gamepad“ zweckentfremden.

Die Spielchen sind dazu angetan, sie einmal auszuprobieren, versprechen aber keine Dauermotivation, wir haben es selbst ausprobiert.

Laut PCMag verwendet Super Sync Sports die Google App Engine und die Google Cloud Plattform, sowie WebSockets, das für die Kommunikation zwischen „Gamepad“ und Desktop-Browserfenster verantwortlich sein soll.



Google stellt Chrome Super Sync Sports vor
4,14 (82,86%) 7 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iP... Nachdem es zunächst nur ältere iPhones wie etwa das iPhone 5c knacken konnte, hat Cellebrite nun anscheinend auch die Verschlüsselung des iPhone 6 umg...
Cloud Server – Ein Thema was immer mehr an Einflus... Über Cloud Server wird in letzter Zeit viel berichtet. Aber warum ist das so? Amazon und Microsoft mischen gewaltig im Cloud Markt mit. Eine Cloud (zu...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>