MACNOTES

Veröffentlicht am  8.03.13, 11:57 Uhr von  Alexander Trust

iOS vor Android bei Wi-Fi-Nutzung auf inneramerikanischen Flügen

iPhone 5 iPhone 5

Auf Flügen innerhalb der USA wird vom Anbieter Gogo WiFi für die Fluggäste angeboten, und zwar in 1800 Flugzeugen von 10 Fluggesellschaften. Nun hat der Anbieter eine Auswertung seines Datenverkehrs unternommen und sieht iOS-Devices wie Apples iPhone und iPad deutlich vor Android-Geräten.

Der Mammut-Anteil von 84 Prozent allen Datenverkehrs via W-Lan von Gogo, der bei inneramerikanischen Flügen erzeugt wird, entsteht offenbar durch iPhones, iPods oder iPads. Nur 16 Prozent werden durch Android-Devices erzeugt, betrachtet man lediglich die “Mobile Devices”. Schaut man genauer hin, würden auch noch BlackBerrys oder Windows Phones aufzuführen, doch deren Anteil am Traffic ist beinahe nicht vorhanden, liegt in Anteilen deutlich unter 1%. Bei dem Datenverkehr von Smartphones beispielsweise werden BlackBerrys mit 0,1%, und Windows Phones mit 0,006% aufgeführt.

Android legt zu

Die Verhältnisse fallen immer noch eindeutig aus, doch Android hat gegenüber iOS in den letzten zwei Jahren in Gogos Statistiken aufgeholt. 2011 wurden schon einmal Auswertungen vorgenommen. Seinerzeit konnte Apple sogar 96,8% des Traffics beisteuern und Android lediglich 3,2%, wie der anbieter in einer Infografik präsentiert.

Tablets vor Laptops

Betrachtet man den Datenverkehr als Ganzes und holt auch Laptops mit ins Boot, dann entfallen auf jede von drei Gruppen rund ein Drittel Anteile beim Datenverkehr. Ganz genau wird 35% des Traffics durch Tablets erzeugt, 33% durch Laptops und noch 32% durch Smartphones.

iPad vor iPhone und iPod

Betrachtet man lediglich die Traffic-Statistik aller iOS-Devices, führt das iPad diese Liste mit 59% an. Weitere 36 Prozent Datenverkehr erzeugt das iPhone und immerhin 5% Apples iPods.

Safari am häufigsten genutzt

Untersucht man den Zweck des Datenverkehrs, dann kommt Gogo zu dem Schluss, dass Fluggäste vor allem im Web surfen. Sie verwenden dazu vornehmlich Apples Safari, gefolgt vom Internet Explorer und dann Googles Browser Chrome.
Auch schreiben oder lesen Fluggäste E-Mails, besuchen Social Networks, rufen Sportergebnisse ab und kaufen sogar online über den Wolken ein.

Gogo betreut unter anderen die Fluggesellschaften United, Delta und American Airlines.

Via AppleInsider, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de