News & Rumors: 12. März 2013,

Apple-Fernseher iTV verzögert sich offenbar bis 2014

Apple TV
Apple TV

Mehr als Gerüchte um einen Apple-eigenen Fernseher namens iTV waren sowieso nicht im Umlauf. Zum Teil haben Analysten einige halbgare Informationen an ihre Investoren weitergegeben, und genau dies tut nun Peter Misek von Jefferies erneut. Er schreibt, eine Veröffentlichung eines Apple-TVs würde sich bis 2014 hinauszögern, der Hardware-Produzenten LG und Sharp wegen.

Apple möchte, so Misek, zwar Premium-Produkte anbieten, aber doch zu einem halbwegs erschwinglichen Preis, wie es scheint. Die ersten Überlegungen bezüglich des iTV bei den Analysten von Jefferies gingen dahin, dass Apples Software und das entsprechende Ökosystem mit iCloud, AirPlay, etc. ausreichen würden, um genügend Kundeninteresse zu generieren, dass Apple auch ein äußerst teures Gerät auf den Markt bringen würde.
Nun rudert Misek zurück. Ob er tatsächlich Informationen darüber besitzt, kann man nur vermuten. In einer Mitteilung an die von Jefferies betreuten Investoren heißt es, dass Apple auch von der Hardware möchte, dass sie als Kaufargument wahrgenommen wird, d. h. ein Display für den Fernseher, das eine 4K- oder Ultra-HD-Auflösung bietet, allerdings nicht zu gänzlich unerschwinglichen Preisen.

Werbung

Misek hat schon im letzten Jahr Vermutungen über die Veröffentlichung eines Apple-Fernsehers angestellt. Seinerzeit wollte er von einem Release im Herbst dieses Jahres wissen. Stephanie Miot von den Kollegen von PCMag jedenfalls beurteilt die Prognosefähigkeiten Miseks als eher mäßig:

“Misek does not have the best track record when it comes to predicting Apple launches.”
Stephanie Miot
Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung