MACNOTES

Veröffentlicht am  14.03.13, 15:06 Uhr von  jr

Geschrumpfter A5-Chip in Apple TV

Apple TV Apple TV - 2te Generation

Offensichtlich verbaut Apple in der neusten Reinkarnation seines Apple TV einen A5-Chip, der sich deutlich von bisherigen A5-Prozessoren unterscheidet: Er ist viel kleiner.

Die Evolution eines Chips

Die Geschichte des A5-Chips begann im März 2011 als Apple das iPad 2 vorstellte und damit auch den ersten Zwei-Kern-Prozessor in einem iOS-Gerät. Der integrierte Grafikprozessor verfügte ebenfalls über 2 Rechenkerne. Damals noch im 45-nm-Verfahren hergestellt, nahm der A5 eine Grundfläche von rund 122 mm2 ein. Verbaut wurde diese Größe auch im iPhone 4S, das im Oktober 2011 erschien. Im Frühjahr 2012 verkleinerte man den A5-Chip auf eine Grundfläche von circa 69 mm2, da man auf ein 32-nm-Fertigungsverfahren umstiegt. Der um circa 40% geschrumpfte Chip lieferte eine unveränderte Leistung, verbrauchte aber weniger Strom und führte so erfreulicherweise zu längeren Akkulaufzeiten. Dieser Chip wurde fortan auch im iPad 2 verbaut, das Apple neben dem neu veröffentlichten iPad der dritten Generation im Sortiment ließ. Seit Herbst 2012 wird dieser Chip auch im iPad mini und dem iPod Touch der fünften Generation verbaut.

Der A5 im Apple TV

Im Apple TV der dritten Generation wurde ab 2012 eine besondere A5-Variante mit nur einem genutzten Rechenkern verwendet. Dieser Chip wurde ebenfalls im 32-nm-Verfahren hergestellt und galt als besonders stromsparend, da man einen der beiden Kerne deaktivierte. Dieser Chip besitzt aber noch immer 2 Grafik-Kerne. Nun haben die Kollegen von MacRumors herausgefunden, dass es sich bei den seit März 2013 verbauten A5 im Apple TV* um eine noch kleinere Variante handle. Mit einer Grundfläche von rund 36 mm2, sei der Chip nochmal um einiges kleiner geworden.

Zunächst mutmaßte man, dass es sich um das in Taiwan längst in Serie produzierte 28-nm-Verfahren handle. Jedoch stellte sich heraus, dass auch dieser A5 ein 32-nm-Chip sei, der zweite Rechenkern aber entfernt wurde. Außerdem seien andere Komponenten besser in das neue Design integriert.

Kleiner Chip – große Zukunft?

Warum Apple so viel Mühe in das Downsizing des A5 steckt, bleibt abzuwarten. Der Konzern selbst bezeichnet das Apple TV als sein „Hobby“, wobei die übersichtlichen Verkaufszahlen diese Aussage untermauern. Um den Aufwand zu rechtfertigen, wäre eine Verwendung des A5 in kommenden Geräten denkbar. Jedoch limitiert das Single-Core-Design künftige Anwendungsgebiete.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de