MACNOTES

Veröffentlicht am  14.03.13, 21:58 Uhr von  Stefan Keller

Apple veröffentlicht OS X 10.8.3 und behebt Bug mit ‘File:///’

Mac OS X 10.8 Mountain Lion Mac OS X 10.8 Mountain Lion

Apple hat soeben das ersehnte Update für OS X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht. Version 10.8.3 wurde nach zahlreichen Vorabversionen für Entwickler fertig gestellt und kann über die Softwareaktualisierung bezogen werden. Die neue Version behebt hauptsächlich Fehler. Außerdem ist ein Update des Apple-Browsers Safari enthalten.

Ruft man die Softwareaktualisierung, mit anderen Worten den “Updates”-Tab des Mac App Store auf, findet sich das Update auf OS X 10.8.3 zum Download. Die Liste der Änderungen ist dort ein wenig kürzer ausgefallen, eine ausführliche Liste gibt es bei Apple. Eine neue Funktion ist nach dem Update, dass iTunes-Geschenkkarten per eingebauter Kamera eingelesen werden können. Somit muss der Gutscheincode nicht mehr abgetippt werden.

Neue Funktionen

Ebenfalls neu sind zwei kleine Änderungen an Boot Camp. Die Installation von Windows 8 wird nun offiziell unterstützt. Außerdem können andere Betriebssysteme nun via Boot Camp gestartet werden, wenn der Mac eine Festplatte mit 3 TB Speicher besitzt. Für die Spielkinder unter uns ist der Bugfix des “File:///”-Fehlers zudem interessant, der es wieder erlaubt, die Nachrichten-App zu öffnen, wenn man sich selbst eine iMessage mit entsprechendem Inhalt geschickt hat.

Behobene Fehler

Weiterhin wurden Fehler im Zusammenhang mit Logic Pro, den Kontakten, dem Hintergrundbild, der Nachrichten-App und der Bildschirmanzeige nach dem Ruhezustand behoben. Die Notizen-App soll jetzt außerdem besser mit IMAP-Servern umgehen können. Apple gibt an, dass der Diashow-Bildschirmschoner nun Bilder in Unterordnern findet. Gleichfalls wurde die Kompatibilität von Microsoft Exchange-Accounts in Mail verbessert. Daneben verspricht Apple Verbesserungen bei der Zuverlässigkeit von Xsan.
Der berühmte Fehler, der für manipulierte Farbausgaben über den HDMI-Ausgang sorgte, soll ebenfalls der Vergangenheit angehören.

Bugfixes für Safari

Der Safari-Webbrowser wurde auf Version 6.0.3 aktualisiert. Dabei wurde das Scrollen auf Facebook verbessert sowie bei bereits vergrößerten Webseiten. Weiterhin wurde die Geschwindigkeit im Zusammenspiel mit Plugins verbessert. Eine kleine Lücke, die das Umgehen des Jugendschutzes auf Google ermöglichte, ist nun Geschichte. Schließlich kann Safari nun auch dann wieder beim Start alle Tabs wiederherstellen, wenn der Benutzer auf einer Seite zurück navigierte.

Was Sicherheitslücken angeht, verweist Apple wie üblich auf die Liste der Software-Veröffentlichungen mit sicherheitsrelevanten Änderungen. Dort ist bislang aber weder OS X 10.8.3 noch Safari 6.0.3 aufgeführt.

Auf einem iMac Mitte 2011 mit Vollausstattung müssen 249 MB von den Apple-Servern heruntergeladen werden. Die Buildnummer nach dem Update lautet 12D78. Der Betriebssystemkernel Darwin wird auf Version 12.3.0 vom 6. Januar 2013 aktualisiert.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Julian sagte am 14. März 2013:

    Beim Air 2012 sinds stattliche 567 MB !
    Und bei einem iMac 2011 kleine Ausstatung auch 249MB

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de