: 14. März 2013,

Samsung Galaxy S4: 10 Millionen verkaufte Devices im ersten Monat

Samsung Galaxy S4
Samsung Galaxy S4

Das Samsung Galaxy S4 soll laut Experten bereits im ersten Monat der Verfügbarkeit rund 10 Millionen verkaufte Exemplare erreichen, was einen neuen Startrekord für Samsung-Smartphones darstellen würde. Um die Verfügbarkeit des Galaxy S4 durchgehend auf einem hohen Niveau halten zu können, hat sich Samsung dazu entschlossen, das Gehäuse des neuen Flaggschiffs aus Plastik zu fertigen.

Beim Rivalen HTC und dessen HTC One ist es beispielsweise so, dass die Verfügbarkeit aufgrund eines Aluminium-Gehäuses und Lieferschwierigkeiten nicht so gut ist wie gewünscht. Da die Experten schon von Beginn an hohe Verkaufszahlen des Samsung Galaxy S4 erwarten, könnte sich die Entscheidung des südkoreanischen Unternehmens, auf Plastik statt Aluminium zu setzen, durchaus als richtig erweisen.

Abgesehen von einem Plastikgehäuse soll das Samsung Galaxy S4 auch auf folgende Spezifikationen zurückgreifen: 4,99-Zoll-Display, Full-HD-Auflösung, 1,8 GHz schnelle Octa-Core-CPU (Samsung Exynos 5), 2 GB Arbeitsspeicher, eine PowerVR-SGX-544MP-GPU sowie ein vorinstalliertes Google Android 4.2.1 Jelly Bean. Alle weiteren Details wird Samsung während der Unpacked 2013 am heutigen Abend in New York City vorstellen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Ingo (14. März 2013)

    Was für ein bescheuerter Artikel! Ein noch nicht verkauftes SmartPhone erzielt in der Zukunft größere Verkaufswerte, was einen neuen Rekordwert darstellt. Mein lieber Scholli! Ich bin beeindruckt, welch Sachverstand unsere „Experten“ Glaskugelleser so an den Tag legen…


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>