Special News: 25. März 2013,

Ein Jahr kostenlos Evernote Premium für Telekom-Kunden

Telekom-Evernote Partnerschaft
Telekom-Evernote Partnerschaft

Die Deutsche Telekom und Evernote gaben heute in einer Pressemeldung ihre strategische Zusammenarbeit bekannt. Dadurch wolle man die Innovation beider Unternehmen vorantreiben. Als erstes Ergebnis erhalten alle Kunden der Telekom Deutschland ein Jahr Evernote Premium geschenkt.

Dieses „Evernote Premium“-Angebot, das normalerweise 40 Euro kostet, können alle Telekom-Deutschland-Kunden (egal ob Festnetz- oder Mobilfunk) innerhalb der nächsten 18 Monate, bis zum 25. September 2014, in Anspruch nehmen. Wenn ihr bereits Premium-Kunde seid, müsst ihr das nächste Jahr nichts zahlen, erst danach muss wieder für die gekaufte Mitgliedschaft bezahlt werden.

Werbung

Bei der Anmeldung (hier) kommt es übrigens nicht auf die E-Mail Adresse an, mit der ihr bei der Telekom registriert seid. Ihr könnt euch anschließend mit dem jeweiligen Evernote-Account einloggen.

Mit Evernote könnt ihr auf eurem Smartphone, Tablet und PCs immer und überall auf all eure Notizen zugreifen. Diese lassen sich in Notizbücher einsortieren und mit Schlagworten versehen. Die Notizen (und Bilder), die ihr in Evernote gespeichert habt, lassen sich durchsuchen und mit der Premium-Mitgliedschaft ist das sogar mit PDF-Dateien möglich.

Was bringt Evernote Premium?

Mit einem „Evernote Premium“-Account könnt ihr statt der bisherigen 60MB, insgesamt pro Monat 1GB an Daten mit Evernote synchronisieren.
Außerdem ist es mit der iOS- und Android-App möglich, ganze Notizbücher offline zu speichern. Eine Übersicht über aller Premium-Funktionen von Evernote gibt es hier.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Micha (25. März 2013)

    Aber Vorsicht: ein einmal angelegtes Evernote-Konto kann nie wieder gelöscht werden.

  •  Florian Schmitt (25. März 2013)

    Da sollte eigentlich eine E-Mail an den Support genügen. Habe es persönlich aber noch nicht ausprobiert.

  •  ambajorat (25. März 2013)

    Danke!

  •  jkroeger (25. März 2013)

    Gleich mal gemacht, kann ja nix schaden :)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>