: 25. März 2013,

Samsung Galaxy Note 3: 5,9-Zoll-Display geplant?

Samsung Galaxy Note II
Samsung Galaxy Note II

Das Samsung Galaxy Note 3 soll laut neuen Informationen, die angeblich auf einen anonymen Samsung-Verantwortlich zurückgehen, über ein 5,9 Zoll großes Display verfügen. Bei diesem wird Samsung nach Angabe der aktuellen Details auf die neue Pholed-Technik setzen, die im Vergleich zur AMOLED-Technologie in puncto Bildqualität und Energieeffizienz Vorteile bieten soll – bereits beim Galaxy S4 war eine Integration der Pholed-Technologie im Vorfeld kolportiert worden, letzten Endes setzte Samsung aber auf ein AMOLED-Display.

Wie schon das Samsung Galaxy S4 soll auch das Galaxy Note 3 mit der Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Pixeln aufwarten können. Die Vorstellung des Samsung Galaxy Note 3 soll im Zuge der IFA 2013 im August dieses Jahres erfolgen, möglicherweise wird Samsung aber auch ein eigenes Event auf die Beine stellen, das sich komplett dem Galaxy Note 3 widmet, um diesem eine größere Basis zu bieten.

Weitere Details zur möglichen Technik des Galaxy Note 3 gibt es derzeit noch nicht zu nennen, zumindest ein Stylus-Eingabestift dürfte im Lieferumfang des Phablets enthalten sein. Interessant zu sehen sein wird auf jeden Fall, ob Samsung bei der Präsentation des Galaxy Note 3 ebenfalls mehr Wert auf eigene App-Entwicklungen setzt wie beim Galaxy S4 oder aber im Zuge der Vorstellung stärker auf die Android-Vorzüge eingehen wird.



Samsung Galaxy Note 3: 5,9-Zoll-Display geplant?
3,78 (75,56%) 9 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Apple untersucht Verbindungsabbrüche bei AirPods Besitzer der neuen AirPods klagen zuletzt vermehrt über verlorene Verbindungen bei Telefonaten. Betroffen sind anscheinend vorwiegend Nutzer eines iPh...
Offener Brief: Guardian-Bericht über WhatsApp-Hint... Der britische Guardian soll unsauber gearbeitet haben, als er über die angebliche WhatsApp-Sicherheitslücke berichtete. Das sagen Sicherheitsspezialis...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>