News & Rumors: 2. April 2013,

Google vs. iTunes: Verliert der App Store sein Ranking?

Dass Google häufig seinen Suchalgorithmus ändert, ist unter SEOs wie unter Anwendern hinreichend bekannt. Gefühlt sind die Änderungen häufig zum Nachteil von bestimmten Seitenbetreibern. Nun trifft es ein prominentes Opfer: Die Web-Versionen der App-Seiten im App Store.

TechCrunch ist aufgefallen, dass die Webseiten von Apps aus dem Apple App Store zum Teil gehörig an Ranking bei Google verloren haben. Dabei fiel auf, dass die Platzierungen einer bestimmten App davon abhängig sind, ob man mit einem Google-Konto eingeloggt ist oder nicht. Während das per se eher keine Meldung wert wäre, weil die von den Surfgewohnheiten abhängigen Suchergebnisse schon eine Weile in Betrieb sind, ist es durchaus erstaunlich, wie tief manche Apps gesunken sind.

Werbung

Als ein Beispiel nennt TechCrunch den beliebten Messenger WhatsApp. Sucht ein Benutzer nach “WhatsApp” und vielleicht noch nach “iTunes” konnte er in der Vergangenheit davon ausgehen, dass der richtige Treffer auf der ersten Seite in der Nähe des Seitenanfangs zu finden war. Mittlerweile ist die App-Store-Seite auf der dritten Seite ganz unten angekommen.

TechCrunch hat das Ganze mit weiteren Apps durchexorziert und festgestellt, dass nicht alle Kandidaten so viele Plätze verloren haben wie WhatsApp, aber im Durchschnitt deutlich weiter unten landen als man es früher gewohnt war. So ist Snapchat gar nicht mehr zu finden. Tweetbot hingegen ist auf Platz 6, wenn man eingeloggt ist und am Ende von Seite 4, wenn man als Gast bei Google danach sucht. Lediglich wenn man Google mit dem Zusatz “iTunes” quasi zwingt, den richtigen Treffer zu finden, konnten die meisten Apps auf Platz 1 lokalisiert werden.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung