MACNOTES

Veröffentlicht am  2.04.13, 17:04 Uhr von  dk

iPhone 6: Apple-A7-CPU kommt von TSMC

iPhone 5 in weiß iPhone 5 in weiß

Nach neuen Informationen wird das iPhone 5S nicht mit einer Apple-A7-CPU auf den Markt kommen, vielmehr wird Apple wahrscheinlich eine überarbeitete Version der Apple-A6-Prozessoren zum Einsatz bringen. Die Apple-A7-CPU soll nämlich nicht von Samsung zur Verfügung gestellt werden, sondern von TSMC, das von Experten ab 2014 als wahrscheinlichster Samsung-Nachfolger für die Lieferung von Apple-Chips gesehen wird.

Aktuellen Gerüchten zufolge wird erst das iPhone 6 im Jahr 2014 einen komplett neu entwickelten Apple-A7-Chip aufweisen können, der möglicherweise auch eine komplett neue Bezeichnung erhält. Bei der iPhone-6-CPU soll der 20-nm-Fertigungsprozess genutzt werden, der eine platzsparende Integration in das künftige iPhone-Modell ermöglicht und (laut Analysten) in den kommenden Jahren in den meisten Smartphones und Tablets genutzt werden soll.

Ab 2014 wird Samsung bekanntermaßen nicht mehr als Zulieferer Apples fungieren, weshalb das US-Unternehmen anscheinend TSMC als Nachfolger auserkoren hat. Bei TSMC setzt man große Hoffnungen auf die Produktion der neuen 20-nm-Chips, die als Apple A7 (oder unter anderem Namen) erstmals an Apple ausgeliefert werden sollen – innerhalb von zwei Jahren sollen die 20-nm-Chips öfter verkauft werden als die aktuellen 28-nm-Chips.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Jupp sagte am 2. April 2013:

    Immer schön einen Schritt nach dem anderen… Hauptsache kontinuierlich weg von dem Kopierverein. Bin gespannt, was die Südkoreaner ab 2014 auf den Markt bringen, wenn Apple die Originalpläne dann nicht mehr liefert…

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de