MACNOTES

Veröffentlicht am  4.04.13, 1:13 Uhr von  me

Erneute Patentklagen von Lodsys gegen Entwickler wegen In-App-Käufen für iPhone und iPad

Lodsys Patentklage Lodsys Patentklage

Bereits im Mai des Jahres 2011 hat die Firma Lodsys, die selbst viele Patente innehat, reihenweise App-Developer verklagt. Nun soll diese erneut mehrere Patentklagen gegen verschiedene Entwickler eingereicht haben.

Apple kam den betroffenen Software-Herstellern damals zu Hilfe und vermittelte. Allerdings habe Lodsys sich nicht davon abbringen lassen, weiterhin Forderungen nach Lizenzierung seiner Patente an Entwickler zu versenden. Auf der Lodsys Webseite findet sich eine stattliche Liste an Lizenznehmern, darunter beispielsweise Box Inc. und Hulu LLC. Unter den aktuell beklagten Firmen würden sich unter anderem die Walt Disney Company, TLA Systems (Entwickler von PCalc), Gameloft, Gameevil, Jirbo, Mobile Age, TMSoft und die Backflip Studios befinden.

Kommt Hilfe von Apple?

Keines der in die Patentklagen involvierten Unternehmen habe sich zu den Vorwürfen äußern wollen. Einige hätten aber angegeben, sich diesbezüglich an Apple gewendet zu haben, bisher jedoch ohne Antwort. Während der Hersteller aus Cupertino sich in den damaligen Rechtsstreit eingemischt habe, bliebe abzuwarten, ob man jetzt eine Rechtsgrundlage habe, um erneut einzuschreiten.
Apple habe schon damals angeführt, dass sämtliche Entwickler durch die von Apple bei Lodsys vorgenommene Lizenzierung mit abgedeckt wären. Lodsys hingegen vertrete immer noch den Standpunkt, dass jeder Entwickler seine eigenen Lizenz nehmen müsste, um In-App-Käufe innerhalb seiner Apps anbieten zu können.

Via Macworld, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de