MACNOTES

Veröffentlicht am  9.04.13, 13:49 Uhr von  

Apple-Retail-Chef Ron Johnson bei J.C. Penney gefeuert

JCPenney

Der ehemalige Apple Retail Chef Ron Johnson, der 2011 als CEO von J.C. Penney angeheuert hat, wurde entlassen. Da auch sein Nachfolger bei Apple, John Browett, nicht mehr in Cupertino arbeitet und die Stelle bislang nicht neu besetzt wurde, führen Spekulationen dahin, dass Johnson vielleicht bald wieder der Herr über die Apple Stores werden könnte.

CNBC hat via Twitter verkündet, dass Ron Johnson beim Klamotten-Shop J.C. Penney als CEO entlassen wurde. Er hat vor knapp zwei Jahren Apple als Vice President of Retail verlassen, um als CEO bei J.C. Penney sein Glück zu versuchen. Seinen Posten bei Apple nahm John Browett ein. Ende Oktober 2012 wurde bekannt, dass auch er seinen Posten verlassen wird. Bislang ist die Stelle nicht neu vergeben worden.

Bei Mac Rumors und anderen Webseiten wird indes spekuliert, ob der Rauswurf bei J.C. Penney bedeuten könnte, dass Johnson zurück zu Apple kehrt. Immerhin wurde nach Browetts Ausscheiden noch kein Geschäftsführer für die Apple Stores ernannt. Die Teamleiter der Apple Stores sollen stattdessen solange direkt mit Tim Cook kommunizieren.

Ron Johnson kam im Jahr 2000 zu Apple und hat das Konzept der Apple Stores mit aufgebaut. Ihm wird der maßgebliche Erfolg der Ladengeschäfte zugesprochen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  hans würstchen! sagte am 10. April 2013:

    Wenn er der ehemalige Retail Chef war, wieso wird er in der Überschrift dann als Apple-Retail-Chef betitelt?
    Die Überschrift erweckt den Eindruck, dass er derzeit Chef ist und von Apple gefeuert wurde.
    Eure Artikel werden immer schlechter.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 2  Tweets und Re-Tweets
     0  Likes auf Facebook
       0  Trackbacks/Pingbacks
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de