: 9. April 2013,

Google entfernt UDID aus AdMob-SDK

Google
Google

Apps, die das AdMob-SDK verwenden, können nun App Store-konform kompilliert werden. Apple hatte mit iOS 5 die Verwendung der UDID als deprecated erklärt und kürzlich angekündigt, Apps mit Zugriff auf die UDID abzulehnen.

Seit iOS 5 ist der Zugriff auf die UDID deprecated und ab 1. Mai wird Apple Apps nicht mehr in den App Store hinzufügen, die die eindeutige Geräte-ID auslesen. Damit dennoch Googles AdMob verwendet werden kann, um ein wenig Geld aus (Gratis-)Apps zu gewinnen, hat Google nun den Zugriff der UDID aus dem AdMob-SDK entfernt. Ab Version 6.4.0 ist das SDK für den Stichtag bei Apple gerüstet.

Wie AppleInsider anmerkt, ist damit ein Prozess abgeschlossen, der schon länger vorbereitet war. Außerdem kündigt Google an, dass mit dem neuen AdMob-SDK Bugs behoben wurden. So verursachte GADInterstitial einen Absturz, wenn die App im Hintergrund ausgeführt wurde, ebenfalls gab es Probleme im Zusammenhang mit GADMRAIDInterceptor und Threading. Symbols wurden umbenannt, um einen Fehler mit Duplikaten vorzubeugen.

Das SDK gibt es für interessierte Entwickler auf der Download-Webseite bei Google und ist in Version 6.4.0 für iOS 8.1 MB groß. Für Android und Windows Phone stehen ebenfalls SDKs zum Download bereit.



Google entfernt UDID aus AdMob-SDK
3,8 (76%) 10 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Super Mario Run: Kopierschutz verlangt permanente ... Auf der iPhone-7-Keynote wurde etwas angekündigt, was in der Unternehmensgeschichte von Nintendo als eine Art Sensation angesehen werden könnte: Super...
Chuwi HiBook Pro kaufen: Intel-Power in Metall-Ver... Chuwi baut ausschließlich Tablets. Und dadurch, dass der chinesische Hersteller sich nur diesem einen Bereich verschrieben hat, sind die Geräte auf en...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>