MACNOTES

Veröffentlicht am  11.04.13, 12:28 Uhr von  

App “Presence” verwandelt alte iPhones, iPads und iPods in Überwachungskameras

Presence Presence

Wer nicht weiß, was er mit seinen alten iOS-Geräten machen könnte, der sollte einen Blick auf “Presence” werfen. Mithilfe der App für iPhone, iPad und iPod touch können diese zu Überwachungskameras, sogar inklusive Bewegungsmelder, umfunktioniert werden.

“People Power Company” ermöglicht mit “Presence”, iOS-Geräte mit iOS 5 oder neuer als Überwachungskameras einzusetzen. Darüber hinaus muss man einen Account registrieren, um die App sinnvoll nutzen zu können. Jedes aktivierte Gerät kann als Überwachungskamera oder Kontrollgerät genutzt werden. Man erstellt eine lokale Kamera auf dem jeweiligen iPhone, iPad oder iPod und versetzt diese mit einem Klick in den Aufnahmemodus.

Von überall aus Zugriff auf die Kameras

Auf einem iDevice lässt sich innerhalb der App angeben, dass man das Haus verlässt. Somit schaltet man den Bewegungsmelder der aktivierten Kameras ein. Findet eine Bewegung statt, versendet die Kamera eine Push-Benachrichtigung.

Auf Wunsch der Nutzer implementierte der Entwickler die Möglichkeit, Video und Audio in beide Richtungen zu übertragen, was besonders in Notfallsituationen sehr hilfreich sein kann. Praktisch ist auch die Erstellung von Regeln für die jeweiligen Kameras, mit denen das Verhalten bei Abwesenheit und zu bestimmten Zeiten festgelegt werden kann.

Breitgefächerte Einsatzmöglichkeiten

People-Power-Mitgründer David Moss sieht die häufigsten Anwendungsgebiete in der Überwachung von Kleinkindern oder älteren, betreuten Menschen. Als ebenso hilfreich würde sich die App für Halter von Haustieren erweisen. Moss habe sie selbst bereits dazu benutzt, um herauszufinden, dass sein sonst sehr braver Hund ohne Ende zu bellen begann, sobald er das Haus verließ. Mit Sicherheit sind dies aber nicht die einzig denkbaren Einsatzmöglichkeiten.

Schnittstellen für andere Hersteller

Eine Partnerschaft würde bereits mit Monster Cable existieren, die fernsteuerbare Steckdosen anbieten. Die zugehörige Applikation wurde von People Power entwickelt. Das Ziel von Presence soll es sein, für andere Hersteller eine Schnittstelle für deren Produkte zu bieten. Laut David Moss will People Power eine Anwendung schaffen, die extrem nützlich ist, leistungsstark und dennoch einfach zu bedienen. Er würde sich wünschen, dass sie bei den Nutzern guten Anklang findet und sich dementsprechend stark verbreitet. Darauf aufbauend möchte er weiteren Herstellern die Möglichkeit schaffen, ihre internetfähigen Produkte in die Plattform einzubinden und somit der richtigen Zielgruppe anzubieten.

Neben der Version für iOS ist auch eine weitere für Android-Geräte geplant, die später in diesem Jahr erscheinen soll. Insgesamt ist das Projekt eine tolle Idee, um übrige Hardware sinnvoll einzusetzen und gleichzeitig Geld zu sparen, welches sonst für teure Überwachungssysteme fällig gewesen wäre.

via Macworld, engl.

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Presence von People Power
Publisher: People Power Company
Bewertung im App Store: 4.0/5.0
Preis: kostenlos

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  mz sagte am 11. April 2013:

    iOS 3.1.3 wäre toll. Aber so ist das doch quatsch. Wer bezeichnet ein Gerät, auf dem iOS 5 läuft, als “alt” und verkauft es nicht?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 6  Tweets und Re-Tweets
 3  Likes auf Facebook
 0  Trackbacks/Pingbacks
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de