: 12. April 2013,

Google Project Glass: Neue Möglichkeiten für Pornofilme

Larry Page mit den Google Glasses in London, Foto: Jason Mayes
Larry Page mit den Google Glasses in London, Foto: Jason Mayes

Ende dieses Jahres soll das Project Glass von Google in den Verkauf gelangen, in einigen Bereichen könnte die Brille neue Möglichkeiten eröffnen, unter anderem auch in der Pornoindustrie. Laut Aussage des Pink-Visual-Pressesprechers Quentin Boyer lassen sich Pornos im POV-Style (POV = point of view, Videos aus Sicht des Darstellers) deutlich besser anfertigen, sodass Google Glass auch im Pornosektor eine interessante Rolle spielen könnte.

Werbung

Normalerweise werden POV-Filme mit einer Handkamera gedreht, die der jeweilige Darsteller bzw. die jeweilige Darstellerin während der einzelnen Szenen in der Hand hält. Mit Google Glass dagegen könnten die Darsteller die Hände freihalten, was neue Möglichkeiten der Gestaltung ermöglicht. Hinzu kommt, dass die Videoaufnahme mittels Project Glass weniger Ruckler beinhalten könnte, die beim Filmen mit der Hand nicht unüblich sind.

In der Pornoindustrie ist man sich laut Boyer noch nicht sicher, ob Google Glass tatsächlich einen deutlichen Vorsprung gegenüber der Handkamera mit sich bringt, weshalb man (zumindest bei Pink Visual) erst einmal Testläufe absolvieren möchte, um das Potential von Project Glass für Pornos zu ergründen. Boyer ist zumindest optimistisch, dass die Technikbrille ihren Nutzen zeigen wird, zumal es in der Pornobranche bereits viele Ideen zu einem Google-Glass-Einsatz geben soll.

Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Matzl (12. April 2013)

    Also er will erstmal selber ausprobieren für was man die brille in der pornoindustrie benutzen kann :D

  •  dk (12. April 2013)

    Für den Job dürften sich viele Männer melden. ;)

  •  Aleks (12. April 2013)

    Frage mich, wieso das neu sein soll. Google Glass ist doch nicht die erste Brille mit eingebauter Kamera?!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>